Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Faszinierende Porträts einer Jungfrau
Kultur 3 Min. 26.12.2018
Exklusiv für Abonnenten

Faszinierende Porträts einer Jungfrau

Joseph bedeutet Maria in „Flucht nach Ägypten“ den Aufbruch. Das Gemälde von Michele Desubleo ist aufgrund eines Details etwas Besonderers.

Faszinierende Porträts einer Jungfrau

Joseph bedeutet Maria in „Flucht nach Ägypten“ den Aufbruch. Das Gemälde von Michele Desubleo ist aufgrund eines Details etwas Besonderers.
Foto: Chris Karaba
Kultur 3 Min. 26.12.2018
Exklusiv für Abonnenten

Faszinierende Porträts einer Jungfrau

Sophia SCHÜLKE
Sophia SCHÜLKE
Zur Weihnachtszeit wird es besonders deutlich: Die Mutter Gottes ist die meist porträtierte Frau der Weltgeschichte. Ein Streifzug durch das MNHA zeigt sie mal typisch, mal exotisch, mal familiär.

Das Haar mit einem Schleier bedeckt, in rote und blaue Gewänder gekleidet und mit einem fürsorglichen oder trauernden Gesichtsausdruck: Über Jahrhunderte und Jahrtausende wurde Maria als die Mutter Gottes kultisch verehrt und vielfach gemalt.

Während sie vom Volk als Heilige mit umfassender Macht angerufen wurde, konnten sich auch die Maler der Faszination der biblischen Figur nicht entziehen – zumal reihenweise Aufträge für Marienbilder in ihren Ateliers eingingen.

Teures Blau für einmalige Frau

In der Weihnachtszeit fällt angesichts der vielen Szenen der Geburt Jesu und der Anbetung der Weisen besonders deutlich auf: Maria ist aller Wahrscheinlichkeit nach die meist porträtierte Frau der Weltgeschichte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.