Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Exklusiv: Superjhemp-Retörns-Teaser online
De Superjhemp Retörns startet am 24. Oktober

Exklusiv: Superjhemp-Retörns-Teaser online

De Superjhemp Retörns startet am 24. Oktober
Kultur 1 13.07.2018

Exklusiv: Superjhemp-Retörns-Teaser online

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Noch müssen die Freunde des Superjhemp sich gute drei Monate gedulden, am Freitag hat Samsa Film wort.lu einen kleinen Happen in Form des Teasers zum Film exklusiv zur Verfügung gestellt.



Charel Kuddel (André Jung, r.) und Sohnemann Metti (Etienne Halsdorf) müssen die Krone  - und noch das ganze Großherzogtum dazu - retten
Zu Gast beim "Superjhemp retörns"-Dreh: Luxusbuerg kann aufatmen!
Während das kleine Großherzogtum, dank Sprachendebatte und Co., wieder mal groß sein Nationalbewusstsein entdeckt, naht Luxusbuergs Rettung: „Superjhemp retörns“ – live, in Farbe, auf Kinoleinwand – im Herbst 2018.

Dass Claude Waringo mit André Jung den Superjhemp in Fleisch und Blut über die Kinoleinwand rauschen lassen will, ist gewußt. Wie die Bilder wirken, wie glaubhaft André Jung den Superkommissar verkörpert und wie sich Désirée Nosbusch als seine Gattin gibt, war bislang eingroßes Geheimnis.

Beileibe nicht nur Autor und Superjhemp-Vater Lucien Czuga dürfte der Filmpremiere mit Spannung und Ungeduld entgegenfiebern, auch die eingeschworene Kuddel-Fangemeinde dürfte es kaum erwarten können.

Um ihnen die Wartezeit etwas zu versüßen und um einen Eindruck vom Streifen zu vermitteln, hat Samsa Film am Freitag einen - wenn auch sehr kurzen -  Teaser  wort.lu bereits exklusiv zur Verfügung gestellt, ehe er am Montag auf allen Kanälen verbreitet werden soll.

Laut Samsa Film wissen, wird es der erste von 13 Teasern sein.

Weitere Details , Interviews und Videos zum "Making of" von Superjhemp retörns lesen Sie in einer ausgiebigen Reportage , die in Form eines interessanten Storytellings im April 2017 auf wort.lu erschien. Dass sogar einige Szenen - der Druck des "Luxusbuerger Wuert" in den Produktionshallen des Luxemburger Wort gedreht wurden, war wort.lu ebenfalls eine Reportage wert.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema