Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Europäischer Filmpreis: Nominierung für "Song of the Sea"
Kultur 1 13.10.2015 Aus unserem online-Archiv

Europäischer Filmpreis: Nominierung für "Song of the Sea"

Song of the Sea

Europäischer Filmpreis: Nominierung für "Song of the Sea"

Song of the Sea
Foto: Melusine Productions
Kultur 1 13.10.2015 Aus unserem online-Archiv

Europäischer Filmpreis: Nominierung für "Song of the Sea"

Die Luxemburger Koproduktion "Song of the Sea" von "Melusine Productions" ist für den renommierten Europäischen Filmpreis im Bereich Animation nominiert. Der Preis wird am 12. Dezember in Berlin verliehen.

(C.) - Die "European Film Academy" hat ihre Nominierungen für den besten Europäischen Animationsfilm mitgeteilt. Darunter befindet sich mit "Song of the Sea" auch eine Luxemburger Koproduktion von "Melusine Productions" aus Contern.

Damit ist der Animationsfilm von Tomm Moore nach den "Oscars 2015", den "Annie Awards", den "IFTA Film & Drama Awards",  den "Tokyo Anime Award" sowie dem "César" bereits für den nächsten wichtigen Filmpreis nominiert.

Bereits 2013 konnte mit "The Congress" eine Luxemburger Koproduktion den begehrten "European Film Awards" einheimsen. Neben "Song of the Sea" sind noch der französische Film "Adama" sowie die britisch-französische Produktion "Shaun the sheep" im Rennen um den Animationspreis.

Die 28. "European Film Awards" werden am 12. Dezember in Berlin verliehen.

Sehen Sie hier den Trailer des Films:

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Filmpräis 2018" politisch gefärbt
Der Fimpräiss 2018 - eine rasante Show mit viel Biss und Sarkasmus, mit politischen Seitenhieben auf Heimattümelei und vor allem der Aufforderung an den staatlichen Filmfonds - "d'Keess op an d'Klacken eraus!"
22.09.2018 Luxemboug, ville, Grand-Théâtre, Lëtzebuerger Filmpraïs 2018,  photo Anouk Antony
Hinter den Kulissen: Die Luxemburger Oscar-Trickschmiede
Der irisch-luxemburgische Animationsfilm "Song of the Sea" ist für einen Oscar nominiert. Doch dem ging viel Arbeit, besonders auch in den Zeichenstudios "Studios 352" in Contern voraus. Wir haben uns hinter den Kulissen umgeschaut.
Szene aus "Song of the Sea"