Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Esch2022: Christian Mosar macht sich rar
Kultur 15.05.2020

Esch2022: Christian Mosar macht sich rar

Mosar hatte sich auch bereits bei den Kulturjahren 1995 und 2007 eingebracht.

Esch2022: Christian Mosar macht sich rar

Mosar hatte sich auch bereits bei den Kulturjahren 1995 und 2007 eingebracht.
Kultur 15.05.2020

Esch2022: Christian Mosar macht sich rar

Ist der künstlerische Leiter des Kulturhauptstadtjahres Esch 2022 noch auf seinem Posten? Reaktionen.

(mt) - Seit einigen Monaten ist er bei Esch 2022 von der Bildoberfläche verschwunden. In Kulturkreisen wird daher die Frage aufgeworfen, ob er noch Teil der Mannschaft sei, die in Esch/Alzette das Kulturhauptstadtjahr organisiert. 

Christian Mosar, künstlerischer Leiter seit November 2018, stand weder bei den Open Market Days vom 20. bis 22. Februar in der ersten Reihe, noch war er präsent bei der Pressekonferenz am 30. April. Mit Françoise Poos, seit Frühjahr ebenfalls künstlerische Leiterin in Esch, hat er zudem – gewollt oder ungewollt – Verstärkung bekommen. Er müsse nicht immer an vorderster Stelle sein, hat Mosar bereits mehrfach gesagt. 


Großherzogin Maria Teresa sah sich unter anderem die modernen Multimediainstallationen in der früheren Muarthal an.
Großherzogin: Erster Eindruck von "Esch 2022"
Großherzogin Maria Teresa hat sich am Samstag bei den "Open Market Days" einen ersten Eindruck davon verschafft, was Besucher im Rahmen von "Esch 2022" erwartet.

Am Donnerstag, erneut darauf angesprochen, ob er noch im Führungsteam sei, sagte er dem „Luxemburger Wort“: „Es wird sich was ändern, ich will das aber selbst nicht kommentieren, denn es geht ja um mich.“ Und er fügte dann noch hinzu: „Ich will auch nicht mit einer Äußerung alles auf den Kopf stellen.“ Kommende Woche sei vielleicht mit einer Mitteilung zu rechnen. 

Der Präsident der Asbl Esch 2022, der Escher Bürgermeister Georges Mischo, sagte derweil auf Nachfrage, Christian Mosar sei immer noch Mitglied des Führungsteams und auch weiterhin künstlerischer Leiter. Nächste Woche fände eine Vorstandssitzung statt, aber auch das sei im Grunde nichts Außergewöhnliches. 

Nancy Braun, die Generaldirektorin von Esch 2022, äußerte sich derweil nur indirekt hierzu – über ihre Pressestelle: Es gebe keine Änderung in der Führungsmannschaft.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema