Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein spannendes museales Jahr 2021

Ein spannendes museales Jahr 2021

Ein spannendes museales Jahr 2021

Ein spannendes museales Jahr 2021


von Marc THILL/ 15.01.2021

Werke von Claude Viallat und Patrick Saytour der Künstlergruppe "Supports/Surfaces" werden derzeit im Nationalmuseum gezeigt. Foto: Anouk Antony
Exklusiv für Abonnenten

Das neue Ausstellungsjahr in Luxemburg kündigt so manches in Sachen Kunst an: Die Museen holen aufregende Werke von William Kentridge, Robert Brandy und auch einiges aus der Pariser Belle Époque hervor.

Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Ein spannendes museales Jahr 2021“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gleich zwei neue Schauen ziehen das Museumspublikum in der Hauptstadt an: In der Villa Vauban ist aktuell ein Rückblick auf das Werk von Paula Modersohn-Becker und 300 Jahre Luxemburger Landschaftsmalerei zu sehen.
"Halbfigur eines Mädchens mit gelbem Kranz im Haar" ist eines der zentralen Werke der aktuellen Modersohn-Becker-Retrospektive in der Villa Vauban.