Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein neues Bekenntnis zur Kultur nach Corona
Leitartikel Kultur 2 Min. 10.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Ein neues Bekenntnis zur Kultur nach Corona

Der Vorhang öffnet sich, die Theater- und Konzerthäuser sind wieder da.

Ein neues Bekenntnis zur Kultur nach Corona

Der Vorhang öffnet sich, die Theater- und Konzerthäuser sind wieder da.
Leitartikel Kultur 2 Min. 10.09.2020
Exklusiv für Abonnenten

Ein neues Bekenntnis zur Kultur nach Corona

Marc THILL
Marc THILL
Theaterbühnen, Kinos, Konzertsäle, sie sind wieder da. An uns ist es nun, das zu bejahen, was allein unsere Seele berühren kann.

Wer kennt es nicht? Der erste Tag in der Schule, wenn der Lehrer, die Lehrerin jeden Schüler einzeln aufruft und aus den Bänken mal ein schüchternes, mal ein freudiges „présent“ erklingt. Man ist wieder da, man ist zurück an alter Stelle, man ist dort, wo man hingehört, in der Schulbank, und man sagt dies auch laut und deutlich: „Da bin ich!“ Es ist ein wichtiges Ritual beim Schulanfang, denn es ist zumeist der erste verbale Kontakt zwischen Klassenlehrer und Schüler. 

Natürlich hat Corona Spuren hinterlassen – Schranken, Maske – aber auch Zweifel und Ängste, und gerade vielleicht deshalb ist bei dieser Schulrentrée das schüchterne „Da bin ich“ nicht nur ein Bekenntnis zur Schule, sondern vor allem zum Leben ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.