Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Editions Hydre: Une histoire de famille
Kultur 5 Min. 07.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Editions Hydre: Une histoire de famille

Ian de Toffoli est l'un des trois fondateurs des éditions Hydre.

Editions Hydre: Une histoire de famille

Ian de Toffoli est l'un des trois fondateurs des éditions Hydre.
Photo: Lex Kleren
Kultur 5 Min. 07.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Editions Hydre: Une histoire de famille

Marie-Laure ROLLAND
Marie-Laure ROLLAND
C'est la petite maison d'édition qui monte au Luxembourg. «Hydre» vient de fêter ses cinq ans d'existence avec un double motif de réjouissance.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Editions Hydre: Une histoire de famille“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Editions Hydre: Une histoire de famille“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Verleihung des Prix Servais: Sturm und Drang in Luxemburg
Endlich war es am Abend des 4. Juli soweit: Nora Wagener konnte nach der Bekanntgabe als Preisträgerin im Mai nun den Prix Servais für ihren Kurzgeschichtenband "Larven" entgegennehmen. Für die erst 28-jährige Autorin große Lorbeeren.
Nora Wagener kann mit Stolz ihre Auszeichnung präsentieren.
Nora Wagener im Gespräch : "Ich hasse das Wort Scheitern"
"Concours littéraire national“-, „Prix Arts et lettres“- sowie ab jetzt auch „Prix Servais“-Gewinnerin – und dabei noch nicht einmal dreißig. Die Schriftstellerin Nora Wagener über Modewörter, den perfekten Arbeitstag – und Luxemburger Deutsch.
19.6.Kultur / ITV Nora Wagener , Prix Servais 2017 Foto:Guy Jallay
Un fort morceau d’arrogance
On sait depuis longtemps qu’elle est dure d’oreille et d’entendement. Une fois de plus elle s’est mêlée de ce qui lui échappe...
Corine Cahen, Ministre de la famille, de l'intégration et la Grande Région. Photo Guy Wolff
Rencontre avec Lambert Schlechter : "J'ai atteint une forme de sagesse"
Il y a un avant et un après 18 avril 2015 pour Lambert Schlechter. Ce jour-là, sa maison-bibliothèque de Eschweiler est partie en fumée, avec les milliers de livres et de 
carnets de notes qu'elle contenait. Ce drame 
a paradoxalement donné un nouvel élan à l'écrivain qui fête ses 75 ans.
30.11.2016 Luxembourg, Wellenstein, Buchautor, Schriftsteller, Lambert Schlechter, Bücher, livres photo Anouk Antony