Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Diese Woche neu im Kino: Ein Thriller aus Fernost
Kultur 3 31.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Diese Woche neu im Kino: Ein Thriller aus Fernost

Zenong Zhou, dargestellt von Ge Hu, hal es nicht so mit dem Gesetz.

Diese Woche neu im Kino: Ein Thriller aus Fernost

Zenong Zhou, dargestellt von Ge Hu, hal es nicht so mit dem Gesetz.
Kultur 3 31.12.2019 Aus unserem online-Archiv

Diese Woche neu im Kino: Ein Thriller aus Fernost

Ein Meister des Film Noir zeigt sein Können.

„The Wild Goose Lake“ ist ein Film Noir, der nach seinem Debüt bei den Filmfestspielen in Cannes bereits einen beachtlichen Weg über viele Festivalleinwände – in Europa wie auch international – zurückgelegt und fast überall für Erstaunen gesorgt hat. Filmregisseur Diao Yinan ist nämlich kein Neuling, wenn es um den Film Noir geht. „Black Coal, Thin Ice“, sein vorheriger Film, der 2014 auf der Berlinale mit einem Goldenen Bären ausgezeichnet wurde, war bereits eine Erfolgsgeschichte.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Diesmal erzählt er von Zenong Zhou, der es nicht so mit dem Gesetz hat. Wozu auch? Das Stehlen von Motorrädern ist deutlich lukrativer, als einer geregelten Arbeit nachzugehen. Nur kann im Eifer des Gefechts auch schon mal etwas ziemlich schief gehen, vor allem wenn noch diverse andere Verbrecher an der Geschichte beteiligt sind und jeder für sich um die Beute kämpft. Was in diesem Film vordergründig ein simpler Thriller zu sein scheint, hat ganz beiläufig auch etwas über das Land China als solches zu erzählen. Das macht den Film interessant.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Außer „The Wild Goose Lake“ kommen in dieser Woche ebenfalls neu in die Luxemburger Kinos der französische Thriller „Seules les Bêtes“ sowie „Echo“, ein isländischer Film von Rúnar Rúnarsson, ein Panoptikum über das Leben im Land von Feuer und Eis.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Das komplette Kinoprogramm hier.