Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die neue Kinowoche: Fantasy, Komödie und Horror – von allem etwas
Benoît Poelvoorde (Bernard), Hélie Thonnat (Emile) im Film "Venise n'est pas en Italie".

Die neue Kinowoche: Fantasy, Komödie und Horror – von allem etwas

Benoît Poelvoorde (Bernard), Hélie Thonnat (Emile) im Film "Venise n'est pas en Italie".
Kultur 5 05.06.2019

Die neue Kinowoche: Fantasy, Komödie und Horror – von allem etwas

Vier neue Filme kommen diese Woche in die Luxemburger Kinos.

Die Cinémathèque der Stadt Luxemburg hatte vermutlich den Wetterbericht vor Augen, als sie passend zu den aktuellen hohen Temperaturen die Filmrolle „Some Like It Hot“ aus dem Archiv gezogen hat. Die Komödie von Billy Wilder aus dem Jahr 1959 mit Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon in den Hauptrollen läuft heute Abend im Kinosaal am Theaterplatz und ist Teil einer Retrospektive über den amerikanischen Filmregisseur.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Wer sich mehr nach rezenten Spielfilmen sehnt, der bekommt in dieser Kinowoche vier neue Werke zur Auswahl. Fantasy, Komödie und Horror – von allem etwas. Das Kino schaut gerne auf sich selbst. Das tut auch „Notti magiche“ des italienischen Filmregisseurs Paolo Virzi. Der Film spielt im Italien der Neunzigerjahre, dem goldenen Zeitalter des italienischen Films. In Rom verfolgen alle gespannt das Halbfinale der Fußballweltmeisterschaft auf den Bildschirmen. Als bei den Azzurris Aldo Serena seinen Elfmeter verschießt, den Argentiniern damit zum Sieg verhilft und eine Welle der Niedergeschlagenheit in der Hauptstadt auslöst, stürzt ein schwarzer Maserati in den Tiber. An Bord des Fahrzeugs befindet sich der berühmte italienische Filmproduzent Leandro Saponaro. Drei vielversprechende Drehbuchautoren werden plötzlich zu Hauptverdächtigen.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Bleiben wir in Italien: Mit „Venise n'est pas en Italie“, eine Komödie, die ebenfalls ab heute in den Luxemburger Kinos zu sehen ist, hat der französische Drehbuchautor, Schriftsteller und Theaterregisseur Ivan Calbérac seinen eigenen gleichnamigen Roman, den er später zu einem Bühnenstück umgewandelt hat, nun ebenfalls auf die Leinwand gebracht. Der Film zeichnet ein Bild der etwas schrulligen Familie Chamodot, die in einem Wohnwagen lebt. Als der Sohn Émile eines Tages von seiner Freundin nach Venedig eingeladen wird, entschließt sich das Elternpaar, den Sohnemann zu begleiten – wohlbemerkt mit Wohnwagen.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Liebhaber des Horrors sind ab diesem Mittwoch mit „Ma“ bestens bedient, ein Teenager-Horror-Film aus Hollywood nach bewährtem Strickmuster.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Mit „Dark Phoenix“ kommt zudem ein drittes X-Man-Sequel zur Aufführung.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Das komplette Kinoprogramm hier.