Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die langsame Kraft
Leitartikel Kultur 2 Min. 21.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Die langsame Kraft

In einem Wort oder vielmehr in vielen – kann der Roman dem Menschen Kraft geben, zu akzeptieren, zu agieren und zu verändern?

Die langsame Kraft

In einem Wort oder vielmehr in vielen – kann der Roman dem Menschen Kraft geben, zu akzeptieren, zu agieren und zu verändern?
AFP
Leitartikel Kultur 2 Min. 21.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Die langsame Kraft

Marc THILL
Marc THILL
Lesen zwingt zur Anteilnahme, fördert Empathie, erfordert ganz andere Haltungen gelten zu lassen und Vieldeutigkeit zu akzeptieren.

Was kann der Roman? Was die Literatur? Was können Schrift und Sprache? Am Anfang war das Wort, doch kann dieses Wort den Menschen zu neuen Ufern führen? Auf neue Pfade bringen, für die er seine Komfortzone, sprich seinen Konformismus, nicht unbedingt verlassen will? In einem Wort oder vielmehr in vielen – kann der Roman dem Menschen Kraft geben, zu akzeptieren, zu agieren und zu verändern?

Die Frankfurter Buchmesse, die gestern mit der Vergabe des Friedenspreises des deutschen Buchhandels an den brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado zu Ende ging, vereinte Meinungsmacher, Ideengeber, Kritiker, Denker, und Dissidenten, die man im Neusprech des beginnenden 21 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.