Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Jedermänner im Fokus: Die Nürnberger Prozesse im Film
Kultur 1 9 Min. 20.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Die Jedermänner im Fokus: Die Nürnberger Prozesse im Film

Die drei von Kenneth MacKenna, Spencer Tracy und Ray Teal (von links) gespielten Richter hören im Film „Judgment at Nuremberg“ einer Zeugenvernehmung zu.

Die Jedermänner im Fokus: Die Nürnberger Prozesse im Film

Die drei von Kenneth MacKenna, Spencer Tracy und Ray Teal (von links) gespielten Richter hören im Film „Judgment at Nuremberg“ einer Zeugenvernehmung zu.
Foto: United Artists/Getty Images
Kultur 1 9 Min. 20.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Die Jedermänner im Fokus: Die Nürnberger Prozesse im Film

Michael MERTEN
Michael MERTEN
Die Nürnberger Prozesse – das war für die Weltöffentlichkeit vor allem der Hauptkriegsverbrecherprozess gegen Göring, Heß, Bormann. Doch das Kino hat früh erkannt, dass nicht die großen NS-Führer, sondern die kleinen Rädchen im Getriebe interessant sind.

Welch ein Kontrast: Geradezu ausgelassen und fröhlich trällern Männerstimmen ein altes Landserlied. „Wenn die Soldaten durch die Stadt marschieren/ Öffnen die Mädchen Fenster und die Türen“, heißt es darin. „Mädel, Mädel wink, wink, wink“, fordern die Kameraden ihre Angebeteten auf. Dann verstummt die Musik – und lenkt alle Aufmerksamkeit auf die Zeppelinbühne des Nürnberger Reichsparteitagsgeländes. 

Noch krönt ein riesiges umkränztes Hakenkreuz den monumentalen Marmorbau ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema