Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dick Rivers ist tot
Kultur 1 24.04.2019

Dick Rivers ist tot

Dick Rivers starb an seinem 74. Geburtstag.

Dick Rivers ist tot

Dick Rivers starb an seinem 74. Geburtstag.
AFP
Kultur 1 24.04.2019

Dick Rivers ist tot

Einer der Vorreiter des französischen Rock-and-Roll ist am Mittwoch gestorben.

(TJ) - Dick Rivers ist tot. Der Sänger machte den Rock and Roll in den 1960er Jahren in Frankreich populär und galt als großer Fan von Elvis Presley. Rivers starb am Mittwoch mit 74 Jahren - an seinem Geburtstag.

Ähnlich wie Mitchell begann er seine Laufbahn als Frontmann einer in Frankreich erfolgreichen Band (Les Chats Sauvages), von der er sich aber frühzeitig trennte, um eine Solokarriere zu verfolgen. Und wie bei Mitchell und Hallyday dauerte seine Karriere bis in sein hohes Alter an.

Während seiner mehr als ein halbes Jahrhundert andauernden Karriere hat Dick Rivers insgesamt über 30 LPs und eine noch größere Zahl an Singles beziehungsweise EPs veröffentlicht und dabei auch immer wieder mit anderen bekannten Musikern zusammengearbeitet, so schon in den 1960ern mit Manu Dibango. Dazu zählen, neben anderen, Mitte der 1990er Jahre Cock-Robin-Frontmann Peter Kingsberry und Chris Spedding, mit dem er 1995 mehrmals gemeinsam im Bobino aufgetreten war, was auf der LP Authendick festgehalten ist.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.


Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.