Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Des Prinzen Uniform
Kultur 4 Min. 21.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Ein Objekt, ein Museum

Des Prinzen Uniform

Als Prinz Jean mit den alliierten Streitkräften Luxemburg befreite
Ein Objekt, ein Museum

Des Prinzen Uniform

Als Prinz Jean mit den alliierten Streitkräften Luxemburg befreite
(Photo: Gerry Huberty)
Kultur 4 Min. 21.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Ein Objekt, ein Museum

Des Prinzen Uniform

Pol SCHOCK
Pol SCHOCK
Spätsommer 1944: Nach Jahren NS-Herrschaft zieht Prinz Jean mit den Irish Guards in Luxemburg ein. Luxemburg galt als befreit – wenigstens vorläufig.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Des Prinzen Uniform“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der Endphase des Zweiten Weltkriegs schmiedete die Luxemburger Exilregierung Pläne, deutsche Gebiete an Mosel und Sauer dem Großherzogtum einzuverleiben. 1945 schickte das Großherzogtum schon mal seine Armee vor.
 Am 11. November 1945 überqueren Luxemburger Soldaten die Brücke in Echternach auf dem Weg nach Bitburg.
Von Schloss Berg zu den umkämpften Stränden der Normandie: Schon als junger Mann scheute Prinz Jean nicht vor seinen Pflichten zurück.
Drei Tage vor dem offiziellen Nationalfeiertag beging die Armee bereits am Mittwoch ihren standesgemäßen Nationalfeiertag in Diekirch. Mit dabei waren auch zahlreiche Schaulustige.