Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Der Fall Bernardy: Auge um Auge, Zahn um Zahn

  • Das Grauen auf dem Windhof
  • "Hände in den Taschen lassen"
  • War Bernardy alleine?
  • "Fünffacher Mord im Handumdrehen"
  • Ein Urteil nach zwei Tagen
  • Todesstrafe in Luxemburg – lange im Gesetz, doch selten ausgeführt
  • Die Affäre Bernardy im Spiegel der Zeit
  • Das Grauen auf dem Windhof 1/7
  • "Hände in den Taschen lassen" 2/7
  • War Bernardy alleine? 3/7
  • "Fünffacher Mord im Handumdrehen" 4/7
  • Ein Urteil nach zwei Tagen 5/7
  • Todesstrafe in Luxemburg – lange im Gesetz, doch selten ausgeführt 6/7
  • Die Affäre Bernardy im Spiegel der Zeit 7/7

Der Fall Bernardy: Auge um Auge, Zahn um Zahn

Der Fall Bernardy: Auge um Auge, Zahn um Zahn

Der Fall Bernardy: Auge um Auge, Zahn um Zahn


von Volker BINGENHEIMER/ 14.10.2015

Foto: Archives nationales de Luxembourg
Exklusiv für Abonnenten

Vor genau 70 Jahren erschüttert ein grausames Verbrechen das Großherzogtum: Auf einem Bauernhof bei Ettelbrück werden fünf Leichen gefunden. Der Täter wird ermittelt, zum Tode verurteilt und 1948 hingerichtet. Es ist die erste Hinrichtung eines Gemeinverbrechers seit Anfang des 19. Jahrhunderts und wird die letzte bleiben. Die Einstellung gegenüber der Todesstrafe hat sich fundamental geändert, erklärt Verfassungsexperte Paul-Henri Meyers.

Es ist ein heißer Tag im Hochsommer 1945, als Bauer Anton Majerus merkt, dass bei seinem Nachbarn etwas nicht stimmt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.