Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Deontologischer Konflikt : Josée Hansen verlässt Mudam-Verwaltungsrat
Josée Hansen verlässt nach nur wenigen Monaten den Verwaltungsrat des Mudam.

Deontologischer Konflikt : Josée Hansen verlässt Mudam-Verwaltungsrat

Foto: Serge Waldbillig
Josée Hansen verlässt nach nur wenigen Monaten den Verwaltungsrat des Mudam.
Kultur 11.10.2016

Deontologischer Konflikt : Josée Hansen verlässt Mudam-Verwaltungsrat

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Die Journalistin Josée Hansen zieht sich aus dem Verwaltungsrat des Mudam zurück. Die Entscheidung habe nichts mit der Affäre um Mudam-Direktor Enrico Lunghi zu tun, sagte sie gegenüber Radio 100,7.

(vb) – Die Journalistin Josée Hansen zieht sich aus dem Verwaltungsrat des Mudam zurück. Die Entscheidung habe nichts mit der Affäre um Mudam-Direktor Enrico Lunghi zu tun, sagte sie gegenüber Radio 100,7.

Wie der Radiosender berichtet, habe Josée Hansen ihr Amt im Verwaltungsrat „schweren Herzens“ niedergelegt und dies der Präsidentin Prinzessin Stéphanie und Premier Xavier Bettel mitgeteilt.

Zur Begründung sagte sie dem Radiosender, ihr Amt bei dem Museum für moderne Kunst habe sie in einen Zwiespalt mit ihrem Beruf als Redakteurin beim „Lëtzebuerger Land“ gebracht. So sei der Mudam-Verwaltungsrat zur Verschwiegenheit verpflichtet. In ihrem Job müsse sie dagegen Informationen an die Öffentlichkeit bringen.

Josée Hansen hat die Nominierung Anfang des Jahres angenommen. Zuvor war sie zehn Jahre lang Präsidentin der Rockhal.