Wählen Sie Ihre Nachrichten​

De Stoff aus der Supp: Cannabis-Spueren an de Flouernimm
Kultur 13 Min. 03.08.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

De Stoff aus der Supp: Cannabis-Spueren an de Flouernimm

De Stoff aus der Supp: Cannabis-Spueren an de Flouernimm

Illustratioun: Antoine Grimée
Kultur 13 Min. 03.08.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

De Stoff aus der Supp: Cannabis-Spueren an de Flouernimm

Fluesspréit, Uelegmillen, Hoergäert. D’Hanf- an d’Fluessproduktioun zu Lëtzebuerg am Spigel vun der Toponomastik.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „De Stoff aus der Supp: Cannabis-Spueren an de Flouernimm “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „De Stoff aus der Supp: Cannabis-Spueren an de Flouernimm “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Auf welche Wörter kommt es an?
Wahlprogramme haben in Wahlkampfzeiten eine hervorgehobene Stellung. Darin formulieren Parteien ihre Selbstdarstellung. Nur welche Wörter benutzen sie dabei am häufigsten? In Wortwolken werden Begriffe sichtbar. Erstaunlich ist, was sich wiederholt und was nicht.
Luxemburger Bücher sind kein Joghurt
Eine Milchmädchenrechnung: Auch das Luxemburger Kulturministerium muss endlich begreifen, dass der Verkauf von Büchern nicht wie der Verkauf von Joghurt ist.
Luxemburg ist erstmals wieder seit fünf Jahren wieder mit von der Partie bei der Frankfurter Buchmesse.
Luxemburg und die Identität
In der westlichen Welt werden nationalistische Diskurse salonfähig. In Luxemburg, dem Land mit der größten Ausländerdichte in der EU ist die Frage nach der nationalen Identität in der politischen Mitte angekommen.
"Nation Branding "