Wählen Sie Ihre Nachrichten​

De l'aquarelle, légère comme des hirondelles
Kultur 1 7 Min. 06.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

De l'aquarelle, légère comme des hirondelles

Éléa Gobbé-Mévellec: En faisant de l’héroïne une dessinatrice nous avons voulu afficher notre petit acte de résistance ..."

De l'aquarelle, légère comme des hirondelles

Éléa Gobbé-Mévellec: En faisant de l’héroïne une dessinatrice nous avons voulu afficher notre petit acte de résistance ..."
Image: Mélusine Productions
Kultur 1 7 Min. 06.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

De l'aquarelle, légère comme des hirondelles

Marc THILL
Marc THILL
Par son dessin léger et fin, le film d'animation «Les Hirondelles de Kaboul» raconte le côté sombre du régime des talibans afghans.

Réalisé en partie par le Studio 352 de la société de production Mélusine à Contern, le très beau long-métrage «Les Hirondelles de Kaboul» est en lice pour le Prix du Cinéma Européen dans la catégorie meilleur film d'animation, qui sera décerné samedi à Berlin ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zeitloses Kino ausgezeichnet
Über das Eigenleben einer abgetrennten Hand hat Jérémy Clapin das Kristall für den besten Animationsfilm beim Festival in Annecy gewonnen. Die Luxemburger Koproduktionen gingen leer aus. Rückblick auf das Festival.
Écran géant/Giant Screen (Pâquier): "Spider-Man : New Generation"/"Spider-Man: Into the Spider-Verse"
Filmfestival in Annecy: Luxemburger Koproduktionen gehen leer aus
"J'ai perdu mon corps" von Jérémy Clapin gewinnt den Preis für den besten Langspielfilm beim Festival des Animationsfilms in Annecy. Vier Luxemburger Koproduktionen waren in vier verschiedenen Kategorien selektioniert - sie gingen anders als im Vorjahr diesmal leer aus.
Film ab!
Jugendprogramm des Luxemburger Filmfestivals: Filme, die unterhalten, die aber auch zum Nachdenken anregen und die man einfach nur bewundern sollte.
Filmpräis 2018: And The Winner Is... "Gutland"
Die Filmbranche feierte an diesem Samstag ihr Schaffen. „Gutland“ von Govinda Van Maele (Les Films Fauves) wurde mit dem "Filmpräis 2018" für die beste Luxemburger Filmproduktion ausgezeichnet. Vicky Krieps bekam den "Filmpräis" für die beste schauspielerische Leistung.
22.09.2018 Luxemboug, ville, Grand-Théâtre, Lëtzebuerger Filmpraïs 2018,  photo Anouk Antony
Licht aus, Film ab
Elf Tage Filmfestival in Luxemburg, an denen es mehr als vierzig Mal heißen wird: Licht aus, Film ab. Am Donnerstagabend ist der Auftakt mit der Luxemburger Koproduktion "The Breadwinner".
Luxembourg City Film Festival: d’Virbereedungen fir d’Ouverture en Donneschdeg, le 20 Fevrier 2018. Photo: Chris Karaba