Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„De Buttek“ – und zwar gleich doppelt
Kultur 1 5 Min. 28.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

„De Buttek“ – und zwar gleich doppelt

Luc Feit führt erstmals Regie in einem Langspielfilm.

„De Buttek“ – und zwar gleich doppelt

Luc Feit führt erstmals Regie in einem Langspielfilm.
Foto: Chris Karaba
Kultur 1 5 Min. 28.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

„De Buttek“ – und zwar gleich doppelt

Marc THILL
Marc THILL
Ein Improvisationsfilm: ohne Drehbuch, ohne Maske, ohne große Regieanweisungen – ein Experiment, mit dem der Luxemburger Film ein Stück Neuland betritt. Samsa Film hat das außergewöhnliche Werk produziert.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „„De Buttek“ – und zwar gleich doppelt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „„De Buttek“ – und zwar gleich doppelt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Mittwochabend zeigte RTL Televisioun "De Buttek" - eine Momentaufnahme im Leben von zwölf Schauspielern von Luc Feit und Guy Helminger.
Wo liegt Dirbach-Plage? Irgendwo im Ösling, jedenfalls an der Sauer. Dort hat es die Belegschaft von "Alter Native" zu einer Weihnachtsfeier verschlagen. Ein außergewöhnlicher Luxemburger Film.
So schön wie in der Suter-Verfilmung "Die dunkle Seite des Mondes" mit Moritz Bleibtreu und Jürgen Prochnow hat man den Luxemburger Wald selten gesehen: Unsere Filmkritik und ein exklusives Interview mit Regisseur Stephan Rick.
Schauen Sie genau hin: Hinter dem Protagonisten Moritz Bleibtreu sind auch die Luxemburger Nickel Bösenberg und Germain Wagner zu sehen.