Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„De Buttek“ – und zwar gleich doppelt
Kultur 1 5 Min. 28.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

„De Buttek“ – und zwar gleich doppelt

Luc Feit führt erstmals Regie in einem Langspielfilm.

„De Buttek“ – und zwar gleich doppelt

Luc Feit führt erstmals Regie in einem Langspielfilm.
Foto: Chris Karaba
Kultur 1 5 Min. 28.11.2019
Exklusiv für Abonnenten

„De Buttek“ – und zwar gleich doppelt

Marc THILL
Marc THILL
Ein Improvisationsfilm: ohne Drehbuch, ohne Maske, ohne große Regieanweisungen – ein Experiment, mit dem der Luxemburger Film ein Stück Neuland betritt. Samsa Film hat das außergewöhnliche Werk produziert.

Dirbach im Dezember 2018. Ein Dutzend Schauspieler zieht ins Hotel Dirbach-Plage. Zwei Wochen Klausur – keiner darf raus. Ein Film wird gedreht, doch niemand kennt das Drehbuch. Wie sollte er auch? Es gibt keins.

Improvisation ist angesagt, das Szenario ergibt sich aus der Spontanität der Schauspieler ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

D'Woch am Kino: Dirbach-Plage
Wo liegt Dirbach-Plage? Irgendwo im Ösling, jedenfalls an der Sauer. Dort hat es die Belegschaft von "Alter Native" zu einer Weihnachtsfeier verschlagen. Ein außergewöhnlicher Luxemburger Film.
Filmkritik: "Die dunkle Seite des Mondes": Fiese Fungi
So schön wie in der Suter-Verfilmung "Die dunkle Seite des Mondes" mit Moritz Bleibtreu und Jürgen Prochnow hat man den Luxemburger Wald selten gesehen: Unsere Filmkritik und ein exklusives Interview mit Regisseur Stephan Rick.
Schauen Sie genau hin: Hinter dem Protagonisten Moritz Bleibtreu sind auch die Luxemburger Nickel Bösenberg und Germain Wagner zu sehen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.