Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das sind unsere sieben „Coups de Coeur“ der Biennale 2022

Das sind unsere sieben „Coups de Coeur“ der Biennale 2022

Das sind unsere sieben „Coups de Coeur“ der Biennale 2022
Kunsthandwerk in Paris

Das sind unsere sieben „Coups de Coeur“ der Biennale 2022


von Marc THILL/ 10.06.2022

Ein Leoparde aus Mopani-Holz von Pam Carr-Guhrs aus Sambia.
Exklusiv für Abonnenten

Kreativität kennt keine Grenzen, weder auf der Weltkarte, noch in den Köpfen der Künstler, die in Paris ausstellen. Dabei auch Luxemburger.

Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Das sind unsere sieben „Coups de Coeur“ der Biennale 2022“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Katarzyna Kot-Bach hört die Stimme der Natur, wenn sie Äste, Laub und Holz in Skulpturen verwandelt, die europaweit ausgestellt sind.
Kultur,Expo Katarzyna Kot.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Luxemburger Art déco
Warum der Band des Nationalmuseums rund um die Luxemburger Art déco-Epoche so wichtig ist und mancher Schatz noch zu heben ist.
Kostbarkeiten aus der Epoche vor rund einhundert Jahren gehören heute zum wichtigen Kulturerbe des Landes.
Die dritte Biennale hat begonnen
Händedruck verboten. Hände haben es derzeit schwer, dabei sind sie das A und O des Schaffens, auch des Kunstschaffens. Bilder der Biennale.
Kultur,Journée professionelle De Mains de Maîtres 2021.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Im Grand Palais in Paris trifft Kreativität auf alte Handwerkererfahrung. Die Biennale des Kunsthandwerks ist eine prächtige Vitrine für Luxemburg, das Gastland dort ist. Eine Reportage in Text, Fotos und Videos.
Kultur , Expo The color of revelations , the fine craft & creation biennial , Luxembourg , country of honour , Expo Mains de Maitres a Paris , Grand Palais , Luxemburg Ehrengast , der luxemburgische Stand Foto: Guy Jallay/Luxemburger Wort
Auch wenn Wouter Van der Vlugt schon von Kindesbeinen an mit Holz gewerkelt hat, so musste der Bildhauer seinen Weg zum Kunsthandwerk erst einmal finden. Heute ist er ein glücklicher Mensch. Ab Donnerstag stellt er bei der Biennale „De Mains de Maîtres“ aus.
Wouter Van der Vlugt - Photo : Pierre Matgé
Robert Emeringer im Videoporträt
Der Glaskünstler ist einer der wenigen, der sich im Land mit der Restaurierung alter Bleiglasfenster überhaupt noch auskennt. Im Marienthal kann man ab heute das Resultat seines Könnens bewundern. Doch wie arbeitet er eigentlich so - ein Videoporträt.
Robert Emeringer an Zaiga Baiza, maison 180 zu Asselbuer le 13.01.2016 à Luxembourg asselborn Photo Christophe Olinger