Wählen Sie Ihre Nachrichten​

DAF-Gründer Gabriel Delgado-López gestorben
Kultur 1 24.03.2020

DAF-Gründer Gabriel Delgado-López gestorben

Gabriel "Gabi" Delgado-Lopez von der Band DAF bei einem Konzert im Jahr 2008.

DAF-Gründer Gabriel Delgado-López gestorben

Gabriel "Gabi" Delgado-Lopez von der Band DAF bei einem Konzert im Jahr 2008.
Jörg Carstensen/dpa
Kultur 1 24.03.2020

DAF-Gründer Gabriel Delgado-López gestorben

Der gebürtige Spanier, der seine Karriere in Deutschland machte, galt als einer der Väter der "Neuen deutsche Welle".

(dpa) - Der Gründer der Elektro-Punk-Band Deutsch-Amerikanische Freundschaft (DAF, „Der Mussolini“), Gabriel „Gabi“ Delgado-López ist tot. Delgado-López starb am Sonntag in einem Krankenhaus in Portugal im Alter von 61 Jahren, wie sein Manager Olaf Strick der dpa in Berlin am Dienstag unter Berufung auf die Familie bestätigte. Zuvor hatten DAF-Mitgründer Robert Görl und die Band von dem Tod auf ihren Facebook-Seiten berichtet.

Delgado-López und Görl gründeten Ende der 1970er Jahre das Elektro-Punk-Projekt DAF. Mit den harten, weitgehend auf elektronische Beats reduzierten Klängen beeinflussten sie nachhaltig die New-Wave-Bewegung in Deutschland und die später daraus hervorgegangene Neue Deutsche Welle.

Wegen des harten Sounds, militärischer Kurzhaarschnitte, Lederoutfits und zumindest missverständlicher Textpassagen („Tanz den Mussolini, tanz den Adolf Hitler“) sah sich DAF in Deutschland mit Vorwürfen um extrem rechte Tendenzen konfrontiert.  Die Bandmitglieder haben ihre politische Haltung in den Medien nie klar definiert. Sie erwähnten lediglich, dass ihre stilistische Bandbreite „immerhin vom Anarcho-Skin bis Disco-Nazi“ reichen würde und dass sie „einfach zu lustvoll für Faschisten seien“.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Delgado-López wurde in Córdoba in Spanien geboren. Mit seiner Familie kam er in den 1960er Jahren nach Deutschland und lebte in mehreren Städten in Nordrhein-Westfalen. Nach einigen Jahren in London lebte er von Mitte der 80er Jahre an in Berlin. Später ging er wieder nach Córdoba und lebte zuletzt mit seiner Frau Jane in Portugal.


(FILES) In this file photo taken on June 29, 2018 Cameroon jazz saxophonist Manu Dibango performs during a concert at the Ivory Hotel in Abidjan. - Veteran Cameroon jazz star Dibango dies after contracting coronavirus, said his entourage en March 24, 2020. (Photo by Sia KAMBOU / AFP)
Manu Dibango stirbt an Covid-19
Die Afro-Jazz-Legende ist für viele Songs bekannt - mit "Soul Makossa" hat er einen Welthit landen können.

Nach verschiedenen Techno- und House-Projekten tourte Delgado-López zuletzt wieder mit der zwischenzeitlich aufgelösten, aber wieder neu vereinigten Deutsch-Amerikanischen Freundschaft.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.