Wählen Sie Ihre Nachrichten​

D'Woch am Kino: Disney und andere Traumata
Kultur 6 2 Min. 20.11.2019

D'Woch am Kino: Disney und andere Traumata

Wie geht es mit den Schwestern Anna und Elsa weiter? Ab dem 20. November verrät es "Frozen 2" auch den Eltern, die es eigentlich gar nicht erfahren wollten.

D'Woch am Kino: Disney und andere Traumata

Wie geht es mit den Schwestern Anna und Elsa weiter? Ab dem 20. November verrät es "Frozen 2" auch den Eltern, die es eigentlich gar nicht erfahren wollten.
Foto: Walt Disney Animation Studios
Kultur 6 2 Min. 20.11.2019

D'Woch am Kino: Disney und andere Traumata

Vesna ANDONOVIC
Vesna ANDONOVIC
Die neue Kinowoche präsentiert genug Filmfutter, um sich erfolgreich von der eigenen Misere abzulenken.
360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Mein herzlichstes Beileid! Ich fühle, ja ich leide mit Ihnen. Seid umschlungen Millionen! Diesen Trost der ganzen Welt – die ab dem 20. November Höllenqualen auf Erden leiden muss! Warum fragen Sie sich gerade? Wenn dem so ist, hätten Sie (fast) DEN Film des Jahres verpennt: An dem Tag ist nämlich Bescherung vor Heiligabend, denn „Frozen 2“ läuft an.

Die kleinen Filmfans werden endlich erfahren, wie es weitergeht mit dem ungleichen Geschwisterpaar Anna und Elsa. Die Eltern hingegen werden sich – ad nauseam – deren Lieder um die Ohren schlagen lassen und dabei gute Mine zum bösen Spiel machen müssen.

Ich erinnere an die kultige Dialogzeile aus dem „Addams Family Values“: „But it's Disney!“ – und kann für meinen Teil nur von Glück sprechen, dass meine Nichte Julie bereits im präpubertären Alter angelangt ist und Prinzessinnen nicht mehr so auf dem Radar hat.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Aber wie das  Leben – zum Glück! – halt so spielt ist, gibt es auch eine ausgleichende Gerechtigkeit. Sie erinnern sich: Die „Karma Credit Card“ aus „Dead Again“ auf der alles, was man so an Gutem und Bösen im Leben anstellt, vom Universum registriert und früher oder später einmal, manchmal erst im nächsten Leben eingefordert wird. Die gute Nachricht ist dabei, dass ab heute ebenfalls „Les Misérables“ von Ladj Ly anläuft.

Beim letzten Filmfestival von Cannes sorgte das Erstlingswerk des Franzosen für Furore und sicherte sich den Jurypreis. Zurecht, denn nicht nur behandelt der Film das gesellschaftlich brennend heiße Thema der Banlieue, sondern macht das mit selten so gesehener Intensität und Intelligenz.

Ly gelingt es brutale Realitäten ohne karikatureske Schuldzuweisung zu zeigen und sie auch noch mit einer hoffnungsvollen Zukunftsperspektive zu verbinden. Ein wahres Meisterwerk – und der Must-See-Film der Woche!

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Verpassen sollte man auch nicht den Showdown zweiter Filmgiganten (Helen Mirren und Ian McKellen) im Psychodrama „The Good Liar“.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Beschwingter wird sicherlich die Wiedervereinigung von Michèle Laroque und Thierry Lhermitte in der Familienkomödie „Joyeuse Retraite!“, ...

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

... während César Díaz in „Nuestras Madres“ in die schmerz-hafte Vergangenheit Guatemalas eintaucht und ...

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

... es mit einer App, die die Zeit bis zum Tod abzählt, in „Countdown“ was zu Fürchten gibt.

Filmfutter genug, um sich von der eigenen Misere abzulenken.

Das komplette Kinoprogramm finden Sie hier.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

D'Woch am Kino: Zombiekomödie und Kriegsdrama
Das neue Kinoprogramm bietet unter anderem gleich zwei Wiedersehen mit Woody Harrelson, Schwedens Oscarbeitrag für den besten ausländischen Film und die poetische Odyssee einer abgetrennten Hand.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.