Wählen Sie Ihre Nachrichten​

D'Woch am Kino: Alltagshelden
Kultur 8 04.02.2020

D'Woch am Kino: Alltagshelden

Keira Knightley als Whistleblowerin Katharine Gun in "Official Secrets".

D'Woch am Kino: Alltagshelden

Keira Knightley als Whistleblowerin Katharine Gun in "Official Secrets".
Foto: IFC Films
Kultur 8 04.02.2020

D'Woch am Kino: Alltagshelden

Sarah CAMES
Sarah CAMES
Die Neustarts dieser Woche handeln unter anderem von Kriegsdienstverweigerern und Whistleblowern und zeigen, zu was ganz gewöhnliche Menschen fähig sind, wenn sie zwischen Gewissen und Pflicht entscheiden müssen.

Es sind doch eher die Geschichten, in denen ganz gewöhnliche Menschen durch außergewöhnliche Umstände über sich hinauswachsen, die das Kino-Publikum persönlich berühren, oder? 

„A Hidden Life“ von Regisseur Terrence Malick erzählt die wahre Geschichte des tiefgläubigen Familienvaters Franz Jägerstätter (August Diehl), der den Eid auf Hitler nicht ablegt und 1943 als Kriegsdienstverweigerer zum Tode verurteilt wird. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Auch die Geschichte von Katharine Gun (Keira Knightley) basiert auf realen Ereignissen. Die britische Geheimdienstlerin sieht sich in „Official Secrets“ von Gavin Hood einem Gewissenskonflikt ausgesetzt: Als sie kurz vor der Irak-Invasion im Jahr 2004 wegen eines geheimen Memos des US-Geheimdiensts daran zweifelt, wird sie zur Whistleblowerin

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Frauen und ihre Geheimnisse stehen in der luxemburgischen Koproduktion „Deux“ von Filippo Meneghetti im Fokus. Der Film erzählt die Geschichte zweier Nachbarinnen (Barbara Sukowa und Martine Chevallier), die sich insgeheim lieben. Die Welt ahnt nichts von dem gemeinsamen Leben der beiden Frauen; bis ein tragisches Unglück alles verändert

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Eine ganz besondere Art des Alltagsheldentums wird im spanischen Doku-Drama „El Mayor Regalo“ von Regisseur Juan Manuel Cotelo gezeigt: Was passiert, wenn statt der Rache der Weg der Versöhnung gegangen wird? Die Rahmenhandlung ist fiktiv – die individuellen Geschichten allerdings nicht.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Und was gibt es sonst noch in dieser Kinowoche? Mit der Komödie „Docubu 3“ läuft ein erneutes Abenteuer auf Basis der belgischen Comicreihe „L'Elève Ducobu“ von Godi und Zidrou an. Elie Semoun spielt in diesem Fall nicht nur Gustave Latouche, sondern führte auch Regie. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

„#jesuislà“ taucht in die Welt der sozialen Medien und ihrer Effekte ein: Stéphane lernt über das Netz eine Koreanerin kennen – und fliegt mit aller Hoffnung nach Asien, um sie zu treffen. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Den Abschluss der Neustartreigens bildet der Thriller „Les Traducteurs“ von Regis Roinsard mit Lambert Wilson: Bestseller-Übersetzer werden in einem Haus zusammengepfercht und müssen plötzlich um ihr Leben fürchten.   

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Das müssen die Gegner von Harley Quinn (Margot Robbie) in der DC-Verfilmung „Suicide Squad“ auch: Nach dem Erfolg der gleichnamigen Adaptation ist sie nun in „Birds of Prey“ mit einer ganzen Gruppe von Verbrechensbekämpferinnen unterwegs.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Das komplette Kinoprogramm finden Sie hier.    


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ariston wird zum Kindertheater
Aus dem ehemaligen Kino wird ein Theater mit Fokus auf Kindertheater. Das neue Kulturgebäude soll im Lauf vom Kulturjahr 2022 eröffnen. So ist es zumindest vorgesehen.
Visite Ariston, Foto Lex Kleren
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.