Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Croc-Blanc": Der Wolf von Kirchberg
Kultur 1 08.03.2018

"Croc-Blanc": Der Wolf von Kirchberg

Alexandre Espigares präsentiert mit "Croc Blanc“ seinen ersten langen Animationsfilm.

"Croc-Blanc": Der Wolf von Kirchberg

Alexandre Espigares präsentiert mit "Croc Blanc“ seinen ersten langen Animationsfilm.
Lex Kleren
Kultur 1 08.03.2018

"Croc-Blanc": Der Wolf von Kirchberg

Vesna ANDONOVIC
Vesna ANDONOVIC
Er ist wieder da – und zwar mitten in der Hauptstadt: der Wolf. Am Freitagabend heult er – ganz gediegen – in der Philharmonie, begleitet vom Orchestre philharmonique du Luxembourg unter der Leitung von Gast Waltzing. Zu verdanken hat Isegrim dies „Croc-Blanc“, dem Animationsfilm des Luxemburger Oscar-Preisträgers Alexandre Espigares. Vorab verrät der Filmemacher uns im Video, warum dies ihm keine Angst macht.

1906 veröffentlichte Jack London seinen Roman „White Fang“. 2018 bringt der Luxemburger Regisseur und Oscar-Preisträger Alexandre Espigares ihn nun als Animationsfilm auf die ganz große Leinwand: Am Freitag, dem 9. März, um 20 Uhr in der Philharmonie - live begleitet von den Musikern des Orchestre philharmonique du Luxembourg unter der Leitung von Gast Waltzing.

Bevor der Film, am 28. März im regulären Kinoprogramm anläuft, gibt es eine weitere Aufführung am Samstag, dem 10. März, um 11 Uhr in der Philharmonie. Tickets zu 18 und 12 Euro über Tel. 26 32 26 32 oder www.philharmonie.lu,

Weitere Vorpremieren sind  u. a. am 17. März im Kinepolis Kirchberg (L, um 14 Uhr in Anwesenheit von Regisseur und Luxemburger Schauspielern; F, um 14.30 Uhr mit dem Regisseur), im Kino Starlight, Düdelingen (L, 16 Uhr mit dem Regisseur); am 18. März im Kinepolis Belval (L, 14 Uhr, F, 14.30, mit dem Regisseur)


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Film ab!
Jugendprogramm des Luxemburger Filmfestivals: Filme, die unterhalten, die aber auch zum Nachdenken anregen und die man einfach nur bewundern sollte.
Es fehlt das Flair
Das Filmfestival fährt insgesamt auf der richtigen Spur – was fehlt, ist das Flair. Man sieht der Stadt Luxemburg wirklich nicht an, dass sie den Film feiert.
Licht aus, Film ab
Elf Tage Filmfestival in Luxemburg, an denen es mehr als vierzig Mal heißen wird: Licht aus, Film ab. Am Donnerstagabend ist der Auftakt mit der Luxemburger Koproduktion "The Breadwinner".
Luxembourg City Film Festival: d’Virbereedungen fir d’Ouverture en Donneschdeg, le 20 Fevrier 2018. Photo: Chris Karaba