Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Causa Lunghi: Krisensitzung bei RTL
Die Ausstrahlung des Lunghi-Interviews schlägt unerwartet hohe Wellen.

Causa Lunghi: Krisensitzung bei RTL

Screenshot: RTL
Die Ausstrahlung des Lunghi-Interviews schlägt unerwartet hohe Wellen.
Kultur 16.11.2016

Causa Lunghi: Krisensitzung bei RTL

Teddy JAANS
Teddy JAANS
In der Affäre um den Mudam-Direktor Enrico Lunghi ist wohl noch lange nicht aller Tage Abend. Mittlerweile soll auch das RTL-Mutterhaus Bertelsmann sich eingemischt haben.

(TJ) - In der so genannten Causa Lunghi glätten sich die Wogen in absehbarer Zeit wohl noch nicht- im Gegenteil. Wie tageblatt.lu am Mittwochabend berichtet, soll die Affäre mittlerweile bis ins Mutterhaus Bertelsmann hochgekocht sein. Aus Gütersloh habe man ein komplettes Dossier über den Vorfall angefordert. Allerdings habe Bertelsmann hierzu keine Bestätigung gegeben.

Krisensitzungen in der RTL-Zentrale

RTL-Direktor Alain Berwick soll sich am Mittwoch in einer über zweistündigen Sitzung mit der Personaldelegation getroffen haben. Dem Bericht nach seien drei Viertel der Mitarbeiter nicht mit der Einschätzung ihres Direktors einverstanden gewesen.

Berwick soll grünes Licht für den Beitrag mit der Mikrofonszene gegeben haben. Auch sei er derjenige gewesen, der Sophie Schram zum Arztbesuch geraten habe. Dem Tageblatt-Bericht zufolge soll Berwick indirekt die Verantwortung des Programmchefs des Magazinteils, Steve Schmit, ins Spiel gebracht haben.

Am Donnerstag soll RTL eine Mitteilung verbreiten, die die Ereignisse ins rechte Licht rücken soll.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema