Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Buchpreis für Tom Reisen und "Les Bulles"
Kultur 14.11.2019 Aus unserem online-Archiv

Buchpreis für Tom Reisen und "Les Bulles"

Glückliche Gewinner, Verleger, Jurymitglieder.

Buchpreis für Tom Reisen und "Les Bulles"

Glückliche Gewinner, Verleger, Jurymitglieder.
Foto: Guy Jallay
Kultur 14.11.2019 Aus unserem online-Archiv

Buchpreis für Tom Reisen und "Les Bulles"

Mit der Vergabe des "Lëtzebuerger Buchpreis" werden alljährlich die Walfer Bicherdeeg eingeleitet.

Tom Reisen wurde am Donnerstag für sein Buch „Les Bulles“ (Hydre Editions) mit dem Lëtzebuerger Buchpräis in der Kategorie Belletristik ausgezeichnet.

In der Kinder- und Jugendbuchliteratur haben Christiane Kremer und Vincent Biwer für ihre bebilderte Geschichte „So mol, Lobo“ (Kremart Edition) den Preis gewonnen.

Als Erinnerungsgeschenk für alle Preisträger diesmal neu: Eine Trophäe.
Als Erinnerungsgeschenk für alle Preisträger diesmal neu: Eine Trophäe.
Foto: Guy Jallay

Beim Sachbuch ging die begehrte Trophäe an die Anthologie „Mit den Haien streiten“ (CapyBaraBooks).

Den „Coup de coeur“ der Jury bekam derweil Gast Groeber für seine Erzählung „Zweemol schwaarze Kueder“ (Op der Lay) und den Publikumspreis holten sich Ralph Diseviscourt und Gaston Zangerlé für „Dizzy on the Road“ (Editions Revue).