Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bild von Frida Kahlo für 34,9 Millionen Dollar versteigert
Kultur 17.11.2021
Selbstporträt

Bild von Frida Kahlo für 34,9 Millionen Dollar versteigert

Das fünf Jahre vor dem Tod Kahlos entstandene Werk zeigt die Künstlerin mit einem zweiten Porträt ihres Partners Rivera auf der Stirn.
Selbstporträt

Bild von Frida Kahlo für 34,9 Millionen Dollar versteigert

Das fünf Jahre vor dem Tod Kahlos entstandene Werk zeigt die Künstlerin mit einem zweiten Porträt ihres Partners Rivera auf der Stirn.
Foto: Sotheby's/dpa
Kultur 17.11.2021
Selbstporträt

Bild von Frida Kahlo für 34,9 Millionen Dollar versteigert

Der Preis stellt einen Rekord für Werke lateinamerikanischer Künstler dar.

(dpa) - Ein Selbstporträt der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo (1907-1954) ist bei einer Auktion in New York für 34,9 Millionen Dollar (etwa 30,7 Millionen Euro) versteigert worden. Das teilte das Auktionshaus Sotheby's am Dienstagabend (Ortszeit) bei Twitter mit. Damit sei das 1949 entstandene Bild „Diego y yo“ (Diego und ich) zum teuersten je versteigerten Werk eines Künstlers oder einer Künstlerin aus Lateinamerika geworden, schrieb die Zeitung „New York Times“. Den Rekord hielt demnach bisher ein Gemälde des mexikanischen Künstlers - und Ehemann Kahlos - Diego Rivera, das 2018 für 9,76 Millionen US-Dollar versteigert worden war.


(FILES) In this file photo taken on September 3, 2021 assistants pose alongside an artwork titled �Love is the Bin� by British street artist Banksy during a photocall at Sotheby�s auction house in central London. - A partially shredded canvas of one of British artist Banksy's most celebrated works is expected to sell for millions when it goes under the hammer on October 14. (Photo by Tolga Akmen / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY MENTION OF THE ARTIST UPON PUBLICATION - TO ILLUSTRATE THE EVENT AS SPECIFIED IN THE CAPTION
Rekord bei Versteigerung von Banksys Schredder-Werk
Das Bild hatte 2018 für einen Skandal gesorgt, weil es sich nach seiner Versteigerung selbst zerstörte. Doch dadurch stieg der Wert massiv.


Nach Angaben des Auktionshauses wurde Kahlos Gemälde von der Sammlung des argentinischen Unternehmers Eduardo Costantini erworben, einem renommierten Sammler und Gründer des Kunstmuseums „Museo de Arte Latinoamericano de Buenos Aires“ (Malba) in Buenos Aires.

Das fünf Jahre vor dem Tod Kahlos entstandene Werk zeigt die Künstlerin mit einem zweiten Porträt ihres Partners Rivera auf der Stirn. Es war zuletzt 1990 für 1,4 Millionen Dollar versteigert worden - damit wurde Kahlo damals zur ersten Künstlerin aus Lateinamerika, von der ein Werk für mehr als eine Million Dollar versteigert wurde.   

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Rahmen der traditionellen Zoute-Grand-Prix-Auktion bietet das Auktionshaus Bonhams eine sehr seltene Citroën 2CV Sahara zum Verkauf an.