Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bericht: Brian Johnson wieder mit AC/DC im Studio
Kultur 30.01.2019 Aus unserem online-Archiv

Bericht: Brian Johnson wieder mit AC/DC im Studio

Kultur 30.01.2019 Aus unserem online-Archiv

Bericht: Brian Johnson wieder mit AC/DC im Studio

Die legendäre australische Rockband AC/DC, seit 45 Jahren im Geschäft, arbeitet laut Medienberichten an einem neuen Album. Brian Johnson soll ans Mikro zurückkehren.


Brian Johnson (l.) und Angus Young könnten bald wieder gemeinsam auf der Bühne stehen.
Brian Johnson (l.) und Angus Young könnten bald wieder gemeinsam auf der Bühne stehen.
Bild: Reuters

(jt) - Auch wenn noch nichts offiziell ist, dürfte diese Nachricht viele Rockfans freuen: Sänger Brian Johnson steht offenbar vor einer Rückkehr zu AC/DC. 

Die eher unbekannte Band "Terrorizer" berichtete am Dienstag auf ihrer Facebook-Seite, Johnson am Flughafen begegnet zu sein. Auf die Frage, ob die Gerüchte stimmen, soll der sympathische Engländer geantwortet haben: "Ich bin es leid, es abzustreiten." Demnach werde der 71-Jährige mit der heiser-hysterischen Stimme auf dem neuen Album der australischen Rockband wieder als Sänger mit an Bord sein. Die neue Platte soll als Hommage an den 2015 verstorbenen Rhythmusgitarristen Malcolm Young gedacht sein. 

Brian Johnson hatte Anfang 2016 einen Hörsturz erlitten und ist seitdem nicht mehr mit AC/DC aufgetreten. Als sein Ersatz für die Welttournee im selben Jahr sprang Guns'n'Roses-Sänger Axl Rose ein. Vergangenen August waren die Bandmitglieder Angus und Stevie Young sowie Phil Rudd mit Produzent Mike Fraser vor einem Aufnahmestudio in Vancouver gesichtet worden, was Spekulationen über eine neue Veröffentlichung der seit 1973 bestehenden Band anheizte.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hardrock-Klassiker wie „Highway to Hell“ wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 Jahren.
Malcolm Young
Axl Rose springt als Sänger bei AC/DC ein
Axl Rose hat es trotz aller Skepsis geschafft. Dem Frontmann von Guns N' Roses gelang ein prächtiger Einstand als Sänger der Hardrockband AC/DC - obwohl er im Sitzen singen musste.
US singer Axl Rose performs with Australian Rock band AC/DC in Lisbon on May 7, 2016.  
Aussie rockers AC/DC wrote a new chapter in their 42-year career on today, launching a European tour with Guns N' Roses' Axl Rose replacing Brian Johnson as frontman. / AFP PHOTO / PATRICIA DE MELO MOREIRA
Axl Rose hat es trotz aller Skepsis geschafft: Dem Frontmann von Guns N' Roses gelang ein prächtiger Einstand als Sänger der legendären Hardrockband AC/DC. Die Fans in Lissabon waren aus dem Häuschen.
US singer Axl Rose (R) and Angus Young (L) of Australian Rock band AC/DC preform in Lisbon on May 7, 2016.   
Aussie rockers AC/DC wrote a new chapter in their 42-year career on today, launching a European tour with Guns N' Roses' Axl Rose replacing Brian Johnson as frontman.

 / AFP PHOTO / PATRICIA DE MELO MOREIRA
Medienberichten zufolge könnte Axl Rose AC/DC-Frontmann Brian Johnson ersetzen. Zumindest vorübergehend. Ein Radio-Moderator soll den Guns N' Roses-Sänger bei Proben in Atlanta (USA) gesehen haben.
Axl Rose - ein Foto aus dem Jahr 2011.
AC/DC muss US-Konzerte absagen
Nächster Schlag für die Rockband AC/DC: Mit dem Sänger Brian Johnson fällt auch das dritte Mitglied der Band aus. Johnson droht absolute Taubheit.
Brian Johnson wurde von seinen Ärzten gewarnt: Er könnte taub werden, wenn er die Tournee fortsetzt.