Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Autokinos in Luxemburg: Der Drang nach Freiheit
Kultur 3 7 Min. 14.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Autokinos in Luxemburg: Der Drang nach Freiheit

Am Donnerstag, dem 14. Mai starten die Vorführungen auf dem Bauhaus-Gelände zwischen Mamer und Capellen.

Autokinos in Luxemburg: Der Drang nach Freiheit

Am Donnerstag, dem 14. Mai starten die Vorführungen auf dem Bauhaus-Gelände zwischen Mamer und Capellen.
Foto: Claude Piscitelli
Kultur 3 7 Min. 14.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Autokinos in Luxemburg: Der Drang nach Freiheit

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Freiheit spüren – zwar nur im Auto und unter Beschränkungen, aber nach Tagen der heimischen Isolation bieten Autokinos endlich wieder ein Erlebnis jenseits der Angebote in den virtuellen Weiten. In Mamer und Echternach darf in den kommenden Wochen wieder Lichtspielkunst erlebt werden.

Während in der Abteistadt das Konzept nur angepasst werden musste, wagt sich das Zentrum im Westen mit einem Drive-in vor. „Open-Air-Kino hatten wir zwar schon, aber ein Drive-in ist auch für uns neu“, sagt der Kommunikationsbeauftragte der Gemeinde und Kinofan Francis Verquin. „Es ist mehr als nur ein Zeichen für die Gemeinde Mamer, sondern strahlt auch ins Land aus: Wir wollen Kultur – selbst unter Beschränkungen.“

Und ein Kino im frei bestuhlbaren Kinneksbond, in dem man die Sitze mit Abstand positioniert hätte? „Das ist schwieriger ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Film ab im Kinoler
Das neue Kino in Kahler hat seine Premiere erfolgreich hinter sich. Als erster Film wurde dort Superjhemp retörns abgespielt.
Erster Film im Kinoler - Blicke in den Saal, photo : Caroline Martin©
"Croc-Blanc": Der Wolf von Kirchberg
Eine Filmpremiere in der Philharmonie - mit live Musik: Oscar-Preisträger Alexandre Espigares macht es möglich mit seinem "Croc-Blanc"- und erklärt im Video wie das geht.
Alex Espigares (“Croc Blanc“), Foto Lex Kleren
Luxemburg und seine Kinos: Als das Kino geadelt wurde
Es war ein Novum in Luxemburg: 1896 zeigte der Fotograf Jacques-Marie Bellwald in Echternach die erste Vorführung mit bewegten Bildern. Seitdem hat das Kino hierzulande Höhen und Tiefen erlebt. Ein Einblick in die Geschichte.
Kein Zweifel: In Kinos herrscht eine besondere Atmosphäre.
Zu Gast im "Ciné Orion" in Ulflingen: Alte Liebe rostet nicht
Immer performantere Home-Entertainment-Systeme und ein schier unerschöpfliches Filmreservoir zum Download im Internet: Eigentlich müsste das altehrwürdige Kino längst vom Winde verweht sein, oder? Im „Ciné Orion“ in Ulflingen zeigt sich, warum Lockruf der Leinwand bis heute wirkt.
Dif Differding und seine Kollegen von der "Ciné Orion Asbl" hauchten dem Kino 1997 neues Leben ein.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.