Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ausstellung „Landscapes“ in Bourglinster: Leidenschaftliche Landschaften
Seit den 1980er Jahren inszeniert der Künstler Thomas Brenner die Wirklichkeit vor der Kamera.

Ausstellung „Landscapes“ in Bourglinster: Leidenschaftliche Landschaften

Foto: Thomas Brenner
Seit den 1980er Jahren inszeniert der Künstler Thomas Brenner die Wirklichkeit vor der Kamera.
Kultur 2 Min. 05.11.2015

Ausstellung „Landscapes“ in Bourglinster: Leidenschaftliche Landschaften

60 Werke, 30 Künstler, ein Thema: Die Ausstellung "Landscapes" des LAC in der Schlossgalerie von Bourglinster zeigt noch bis zum 8. November romantische, abstrakte und gar verstörende Landschaften.

Von Pol Schock

Welcher Ort eignet sich besser für eine Ausstellung über das Thema Landschaften als das Schloss von Bourglinster? Am Fuße eines Felsen gelegen im Osten des Landes, ist bereits die Hinfahrt an nebligen Herbstagen eine romantische Reise ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zeichen einer neuen Zeit
Gleich zwei neue Schauen ziehen das Museumspublikum in der Hauptstadt an: In der Villa Vauban ist aktuell ein Rückblick auf das Werk von Paula Modersohn-Becker und 300 Jahre Luxemburger Landschaftsmalerei zu sehen.
"Halbfigur eines Mädchens mit gelbem Kranz im Haar" ist eines der zentralen Werke der aktuellen Modersohn-Becker-Retrospektive in der Villa Vauban.
Impressionistische Meisterwerke in Bonn: Tiefe Verbeugung vor der Kunst
Die Japaner begeisterten sich schon früh für die europäischen Meister des Impressionismus und holten deren Werke in das Land der aufgehenden Sonne. Jetzt ist der Bonner Bundeskunsthalle ein echter Coup gelungen: Fast 100 Meisterwerke von Monet bis Renoir sind nun erstmals wieder in Europa zu sehen.
Claude Monet, Im Boot,1887, Öl auf Leinwand
Ausstellung „Urban Stories“.: Anatomie mit der Kamera
Von der Fotoausstellung „Urban Stories“, die aktuell in „neimënster“ im Rahmen des diesjährigen „CinEast“-Festivals gezeigt wird, erwartet man Geschichten über das heutige Stadtleben im ehemaligen Ostblock. Was man am Ende jedoch erfährt, ist etwas viel Interessanteres.
Ein herber Kontrast: Die Bilder städtischer Landschaften stehen allein schon dem historischen Ambiente des Kreuzgangs der Abtei Neumünster entgegen.
A la villa Vauban: Un promeneur solitaire
L'actuelle exposition que nous propose la Villa Vauban est consacrée à Jean-Jacques de Boissieu, l'un des plus remarquables graveurs hexagonaux du XVIIIe siécle.Deux tableaux
Visite de Presse Expo "Le Rembrandt Francais" Jean-Jacques de Boissieu,Villa Vauban. Foto:Gerry Huberty