Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ausstellung Konschthaus Beim Engel : Täglich tragbare Kunst
Die Ausstellung “Fashion design & accessoires“ ist noch bis zum 27. September im Konschthaus Beim Engel zu sehen.

Ausstellung Konschthaus Beim Engel : Täglich tragbare Kunst

Foto: Lex Kleren
Die Ausstellung “Fashion design & accessoires“ ist noch bis zum 27. September im Konschthaus Beim Engel zu sehen.
Kultur 8 3 Min. 31.08.2017

Ausstellung Konschthaus Beim Engel : Täglich tragbare Kunst

Das, was momentan im Konschthaus Beim Engel gezeigt wird, ist sicher keine klassische Ausstellung. Aber es ist eine für all jene, die schöne, außergewöhnliche Dinge, Schmuck und Mode lieben und keine Angst vor ungewöhnlichen Materialien wie Zähnen haben.

Von Sarah München

Klamotten gehören in Modeläden und Schmuck hinter das dicke Glas der Vitrine des Juweliers. Nicht unbedingt. Im Konschthaus Beim Engel in Luxemburg werden sie momentan im Rahmen der Ausstellungsreihe Intro gezeigt.

Das, was momentan im Konscht-haus Beim Engel gezeigt wird, ist sicher keine klassische Ausstellung. Aber es ist eine für all jene, die schöne, außergewöhnliche Dinge, Schmuck und Mode lieben und keine Angst vor ungewöhnlichen Materialien wie Zähnen haben.

Schmuck und Textil sind ja eher selten in Galerien oder Museen zu sehen – und wenn, dann nur, um das Handwerk längst vergangener Tage zu zeigen oder einen Teil der menschlichen Geschichte und Evolution abzubilden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zeichen einer neuen Zeit
Gleich zwei neue Schauen ziehen das Museumspublikum in der Hauptstadt an: In der Villa Vauban ist aktuell ein Rückblick auf das Werk von Paula Modersohn-Becker und 300 Jahre Luxemburger Landschaftsmalerei zu sehen.
"Halbfigur eines Mädchens mit gelbem Kranz im Haar" ist eines der zentralen Werke der aktuellen Modersohn-Becker-Retrospektive in der Villa Vauban.
Im Konschthaus Beim Engel: Facetten von Keramik und Glas
Die Ausstellungsreihe „INTRO_“ lädt zu einer Entdeckungsreise ein: Das Konzept über ein Jahr vermittelt die Vielfalt künstlerischen Schaffens im Großherzogtum. Im zweiten Teil der Serie sind aktuell im Konschthaus beim Engel Facetten von Keramik und Glas zu erleben.
Arbeiten von Pascal Seil sind bei der Schau dabei.