Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aus dem Grand Théâtre: Lëtzebuerger Filmpräis: live dabei
Kultur 6 2 Min. 05.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Aus dem Grand Théâtre: Lëtzebuerger Filmpräis: live dabei

Aus dem Grand Théâtre: Lëtzebuerger Filmpräis: live dabei

Kultur 6 2 Min. 05.03.2016 Aus unserem online-Archiv

Aus dem Grand Théâtre: Lëtzebuerger Filmpräis: live dabei

Thierry HICK
Thierry HICK
An diesem Samstagabend findet die Preisverleihung der 7. Ausgabe des Lëtzebuerger Filmpräis statt. wort.lu ist bei der Feier live dabei.

(thi) An diesem Samstagabend findet die Preisverleihung der 7. Ausgabe des Lëtzebuerger Filmpräis statt. wort.lu ist bei der Feier live dabei.

+++ 22.30 Uhr: Zum Schluss, die ersten Reaktionen der Laureaten.






+++ 22.10 Uhr. Ein letztes Familienfoto. Das Büffet ist eröffnet. Somit ist die offizielle Feier beendet.

+++21.55 Uhr:  Premier Xavier Bettel und die Bürgermeisterin der Hauptstadt Lydie Polfer kommen zum wichtigsten Preis des Abends: Bester Luxemburger Spielfilm.  Nachfolger  von "Doudege Wenkel" von Christophe Wagner  wird "Eng nei Zäit" von... Christophe Wagner.  "Eng nei  Zäit" ist  mit drei Auszeichnungen der grosse Gewinner des Abends.


360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.


+++ 21.40 Uhr: Zeit für die beste Spielfilm-Koproduktion. 16 Kandidaten streiten sich hier um eine Auszeichnung. Der Beweis, dass Luxemburg sich als Filmland im  Ausland behaupten und bewerten konnte.  Der Gewinner:  "Le tout nouveau Testament" von Jaco  Van Dormael (Juliette Films).




360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

+++ 21.35 Uhr: Weitere Preisde sind angesagt.  Kurze Pause in Musik mit den Cojellico's Jongen

 +++ 21.30 Uhr:  Als beste Animation-Koproduktion wird  "Song of the Sea" von Tom Moore (Melusine Productions)  gekürt.






+++ 21.15 Uhr: Claude Frisoni und Eugénie Anselin kommen nun zum Preis "der beste Dokumentarfilm": Die Trophäe geht an  "Black Harvest"  von Jean-Louis Schuller und Sean Clark (Antevita Films).





360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

+++ 21.10 Uhr: Die Filmakademie belohnt in der Kategorie "bester künstlerischer Beitrag"  Luc Schiltz für seine Rolle in "Eng nei Zäit". Bereits die zweite Auszeichnung für Christophe Wagners  Film. Die letzte?

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

+++ 21.00 Uhr: Der  beste technischer Beitrag geht an Jako Raybaut (Bilder, "Eng nei Zäit".



+++ 20:50 Uhr: kurze Pause, ein Film der ersten Filmpräis-Feiern wird ausgestrahlt. Viele Erinnerungen und viele Bekannte. 

Musik-Intermezzo mit Pascal Schumacher am Klavier und am Vibrafon und einem Streichquartett.

+++ 20.40 Uhr: Der beste Kurzfilm geht  "Quenottes" von  Pasacl Thiebaux und Gil Pinheiro (Zeilt Productions)


360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.


+++ 20.35 Uhr: Der beste Animation-Kurzfilm geht an "The Light Eater" von Sean Mc Cormack (La Fabrique d'Images).






360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

+++ 20.30 Uhr:  Claude Frisoni erinnert an einen grossen Schauspieler der heute Abend nicht dabei ist: Marc Olinger.

+++ 20.20 Uhr: Claude Frisoni und Eugénie Anselin begrüssen mit viel Witz und Humor die Ehrengäste. Noch hat die Preisverleihung noch nicht angefangen. Die Spannung steigt.

+++ 20.15 Uhr

Bester luxemburgischer Spielfilm, bester Dokumentarfilm, beste Spielfim-Koproduktion, bester Animationsfilm (Koproduktion), bester Kurzfilm, bester Animation-Kurzfilm, bester technischer Beitrag, bester künstlerischer Beitrag: Heute Abend werden die Filme der letzten zwei Jahren  in acht Kategorien  ausgezeichnet. 

Grossherzog Henri wird von Premier-, Kultur- und Medienminister Xavier Bettel begrüsst.
Grossherzog Henri wird von Premier-, Kultur- und Medienminister Xavier Bettel begrüsst.

++ 20.10 Uhr

Tosender Beifall für Claude Frisoni und Eugénie Anselin, die die Gäste durch den Abend führen werden.

+++ 20.05 Uhr 

Die Cojellico's Jangen  begrüssen Grossherzog Henri und Grossherzogin Maria Teresa mit einem ergreifenden a cappella "Wilhelmus".

+++ 19.45 Uhr

Guten Abend aus dem Grand Théâtre. Die Luxemburger Filmwelt  sowie zahlreiche Ehrengäste aus Kunst, Politik und Wirtschaft sind bereits eingetroffen und warten auf Grossherzog Henri und Grossherzogin Maria Teresa.
Die Preisüberreichung startet in wenigen Minuten.








 .


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Filmpräis 2018" politisch gefärbt
Der Fimpräiss 2018 - eine rasante Show mit viel Biss und Sarkasmus, mit politischen Seitenhieben auf Heimattümelei und vor allem der Aufforderung an den staatlichen Filmfonds - "d'Keess op an d'Klacken eraus!"
22.09.2018 Luxemboug, ville, Grand-Théâtre, Lëtzebuerger Filmpraïs 2018,  photo Anouk Antony
Filmpräis 2018: And The Winner Is... "Gutland"
Die Filmbranche feierte an diesem Samstag ihr Schaffen. „Gutland“ von Govinda Van Maele (Les Films Fauves) wurde mit dem "Filmpräis 2018" für die beste Luxemburger Filmproduktion ausgezeichnet. Vicky Krieps bekam den "Filmpräis" für die beste schauspielerische Leistung.
22.09.2018 Luxemboug, ville, Grand-Théâtre, Lëtzebuerger Filmpraïs 2018,  photo Anouk Antony