Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf beiden Seiten des Atlantiks
Gustavo Gimeno, ab 2020 in Luxemburg und in Toronto.

Auf beiden Seiten des Atlantiks

Foto: Sébastien Grébille
Gustavo Gimeno, ab 2020 in Luxemburg und in Toronto.
Kultur 18.09.2018

Auf beiden Seiten des Atlantiks

OPL-Chefdirigent Gustavo Gimeno wird ab 2020 auch Chefdirigent des Toronto Symphony Orchestra.

(C.)  Der Chefdirigent des Orchestre philharmonique du Luxembourg Gustavo Gimeno wurde zum Musikdirektor des Toronto Symphony Orchestra (TSO) ab der Saison 2020/21 ernannt.

Nach erfolgreichen internationalen Debuts beim Los Angeles Philharmonic und dem Mariinsky Orchestra – und nur ein Jahr nach seinem Amerika-Debut mit dem Cleveland Orchestra – ist diese Berufung nicht nur eine besondere Anerkennung der Leistungen des jungen spanischen Dirigenten: Gustavo Gimeno öffnet der Philharmonie Luxembourg so Türen für neue Kollaborationen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Philharmonie: "Herzlich willkommen, Gustavo!"
Die Philharmonie Luxemburg stellt an diesem Freitag das Programm für 2015/16 vor. Mit dieser zehnten Saison kündigt sich ein Wechsel an der Spitze des "Orchestre philharmonique du Luxembourg" an. Gustavo Gimeno, der bei dieser Präsentation anwesend ist, übernimmt ab September die Nachfolge von Emmanuel Krivine.
23.09.14 repetition generale , Philharmonie,  OPL , Gustavo Gimeno, gimeno 7 photo: Marc Wilwert
Mariss Jansons im LW-Gespräch: „Auf dem Weg zur Schönheit“
Am Donnerstag war Mariss Jansons mit  dem Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks in der Philharmonie zu Gast. Im Vorfeld des Konzerts  sprach der lettische Dirigent  im „Luxemburger Wort“-Interview über seinen Beruf, seine beiden Musikerfamilien, seine Konzertprogramme und seinen ehemaligen Assistenten Gustavo Gimeno.
Mariss  Jansons mit dem Symphonieorchester des Bayrischen  Rundfunks am Donnerstag in der Philharmonie.