Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Artists for Artists": Mehr als musikalische Selbsthilfe
Kultur 3 Min. 10.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

"Artists for Artists": Mehr als musikalische Selbsthilfe

Mit dabei: Der Luxemburger Geiger Christophe Reitz.

"Artists for Artists": Mehr als musikalische Selbsthilfe

Mit dabei: Der Luxemburger Geiger Christophe Reitz.
Foto: Artists for Artists.
Kultur 3 Min. 10.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

"Artists for Artists": Mehr als musikalische Selbsthilfe

Tom RÜDELL
Tom RÜDELL
Zwölf Luxemburger Künstler legen einen Weihnachts-Sampler vor, der die erlittenen Lockdown-Einbußen ein wenig abmildern soll. Das Ergebnis ist hart am "jahreszeitlichen Kitsch" - aber dennoch hörenswert.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Artists for Artists": Mehr als musikalische Selbsthilfe “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Artists for Artists": Mehr als musikalische Selbsthilfe “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sascha Ley: „Keine Angst vor dem Unbekannten“
Mit dem Programm „Free Spirit Songs“ tritt Sascha Ley an drei Abenden im TheaterContainer in Mamer auf. Im Interview erklärt die Sängerin und Schauspielerin, warum ihr diese Themen am Herzen liegen und was für sie ein freies Leben ausmacht.
Kultur,ITV Sascha Ley. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Elvis auf Ebay: Trank der "King" aus diesem Becher?
Auf Ebay ist ein vom Zahn der Zeit reichlich gezeichneter Pappbecher zu erwerben, aus dem Elvis Presley im Jahr 1956 ein Getränk zu sich genommen haben soll. Doch das Stück Pappe ist nicht das einzige skurrile Sammlerstück im Elvis-Universum.