Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Angoulême: Zwei Preise für Luxemburger Koproduktion
Kultur 6 1 25.08.2019

Angoulême: Zwei Preise für Luxemburger Koproduktion

"Les hirondelles de Kaboul" wurde mit zwei Valois beim Festival du Film Francophone d'Angoulême ausgezeichnet.

Angoulême: Zwei Preise für Luxemburger Koproduktion

"Les hirondelles de Kaboul" wurde mit zwei Valois beim Festival du Film Francophone d'Angoulême ausgezeichnet.
Grafik: Melusine Productions
Kultur 6 1 25.08.2019

Angoulême: Zwei Preise für Luxemburger Koproduktion

Vesna ANDONOVIC
Vesna ANDONOVIC
"Les hirondelles de Kaboul" wird mit zwei Valois beim 12. Festival du Film Francophone d’Angoulême ausgezeichnet: als Bester Film und für die Musik.

Mit der vom Luxemburger Jazz-Trio Reis/Demuth/Wiltgen musikalisch begleiteten Überreichung seiner „Valois“ ging am Sonntagabend das 12. Festival du Film Francophone d’Angoulême zu Ende.

Für Luxemburg aus zwei Gründen eine besondere Ausgabe: Zum einem, weil nicht nur Alexis Rault, Komponist von „Les hirondelles de Kaboul“, dem Luxemburger Wettbewerbsbeitrags und Koproduktion von Melusine Productions, ausgezeichnet wurde, sondern Großherzogin Maria Teresa sich auf der Bühne auch noch über die Überreichung des „Valois de diamant“ des Besten Film an „Les hirondelles de Kaboul“, bei dem Stéphane Roelants als Koproduzent fungiert, freute konnte. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Zum anderen, weil das Festival der nationale Filmproduktion mit der Präsentation von neun Werken und einer Hommage an den kürzlich verstorbenen Pol Cruchten eine ganz besondere Vitrine bot und hierfür Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa sowie Medien-Minister Xavier Bettel anreisten.

In ihrer kurzen Ansprache bedankte sich die Großherzogin für das "enchantement", das das Festival für sie  gewesen war und erinnerte bewegt an den unerwartet und viel zu früh verstorbenen Luxemburger Regisseur Pol Cruchten


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Une aide à l'image
Il est regrettable que le reconnaissance qui revient au cinéma luxembourgeois à l'étranger lui échappe dans son propre pays.
Visite tournage “Les blagues de Toto“ - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
"Filmpräis 2018" politisch gefärbt
Der Fimpräiss 2018 - eine rasante Show mit viel Biss und Sarkasmus, mit politischen Seitenhieben auf Heimattümelei und vor allem der Aufforderung an den staatlichen Filmfonds - "d'Keess op an d'Klacken eraus!"
22.09.2018 Luxemboug, ville, Grand-Théâtre, Lëtzebuerger Filmpraïs 2018,  photo Anouk Antony
Licht aus, Film ab
Elf Tage Filmfestival in Luxemburg, an denen es mehr als vierzig Mal heißen wird: Licht aus, Film ab. Am Donnerstagabend ist der Auftakt mit der Luxemburger Koproduktion "The Breadwinner".
Luxembourg City Film Festival: d’Virbereedungen fir d’Ouverture en Donneschdeg, le 20 Fevrier 2018. Photo: Chris Karaba