Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„And iiiiiiiiiiihiiii will always love you“
Poster Film Whitney Documentary

„And iiiiiiiiiiihiiii will always love you“

Foto: newsdesk
Poster Film Whitney Documentary
Kultur 1 05.09.2018

„And iiiiiiiiiiihiiii will always love you“

Daniel CONRAD
Daniel CONRAD
Diese Woche im Kino sieht mit Filmen wie der Doku "Whitney" spanned aus.

Whitney Houston verzauberte schon in den 1980ern meine große Schwester. Sie hatte extra gespart, um sich das zweite Studioalbum der US-amerikanischen Sängerin mit der Powerstimme zu kaufen. Stolz präsentierte sie uns die Hülle, und die Telefunken-Stereo-Anlage lockte aus den Rillen von „Whitney“ jede Nuance heraus.

Das Lachen und diese Energie von Houston in „I Wanna Dance with Somebody“, dem ersten Track, blieben mir seitdem in Erinnerung.

Doch die neue, von den Erben der 2012 verstorbenen Diva unterstützte, Dokumentation – ebenfalls unter dem Titel „Whitney“ – zeigt, wie hart Houston diesem Business, dem Druck und zum Teil den Menschen um sie herum ausgeliefert war ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.