Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ai Weiwei plaudert über sich selbst

Ai Weiwei plaudert über sich selbst

Ai Weiwei plaudert über sich selbst
Das lange Interview

Ai Weiwei plaudert über sich selbst


von Philipp HEDEMANN/ 11.12.2021

Er ist einer der wichtigsten Künstler der Gegenwart und einer der lautesten Kritiker Chinas. Jetzt ist Ai Weiweis Autobiografie „1000 Jahre Freud und Leid“ erschienen. Foto: © Ai Weiwei
Exklusiv für Abonnenten

Auf seinem Grabstein möchte er stehen sehen: "Dieser Mensch hat gelebt und nichts erreicht."

Im Interview spricht der 64-Jährige Ai Weiwei unter anderem über die Angst vor einem übermächtigen China, Corona, die Ohnmacht der Kunst, Eitelkeit, Geld, Gott, seinen zwölfjährigen Sohn und er verrät, warum er in Zukunft weniger Kunst machen möchte.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „ Ai Weiwei plaudert über sich selbst“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „ Ai Weiwei plaudert über sich selbst“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.