Wählen Sie Ihre Nachrichten​

300 Jahre altes Cello der verstorbenen Françoise Groben an OPL übergeben
OPL-Generaldirektor Mathias Naske (rechts) nimmt das wertvolle Instrument entgegen.

300 Jahre altes Cello der verstorbenen Françoise Groben an OPL übergeben

Foto: Serge Waldbillig
OPL-Generaldirektor Mathias Naske (rechts) nimmt das wertvolle Instrument entgegen.
Kultur 11.12.2012

300 Jahre altes Cello der verstorbenen Françoise Groben an OPL übergeben

Über 300 Jahre ist es alt und noch immer klingt es wunderschön: Das Violoncello der Luxemburger Musikerin Françoise Groben wandert nun zum Orchestre philharmonique de Luxembourg.

Über 300 Jahre ist es alt und noch immer klingt es wunderschön: Das Violoncello der Luxemburger Musikerin Françoise Groben wandert nun zum Orchestre philharmonique de Luxembourg.

Das wertvolle Instrument von 1695, das aus der Werkstatt des Geigenbaumeisters Matteo Goffriller stammt, gehört der Bank BGL BNP Paribas. Sie hatte es 1991 der Cellistin Françoise Groben zur Verfügung gestellt, die es bis zu ihrem Tod im Mai 2011 nutzte. Das Instrument wurde bei der Übergabe am Dienstag auf den Namen "Le Luxembourgeois" getauft.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema