Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zwei Tote bei Unfall mit vermutlich fahrerlosem Tesla
International 19.04.2021 Aus unserem online-Archiv

Zwei Tote bei Unfall mit vermutlich fahrerlosem Tesla

Zwei Tote bei Unfall mit vermutlich fahrerlosem Tesla

Foto: Anouk Antony
International 19.04.2021 Aus unserem online-Archiv

Zwei Tote bei Unfall mit vermutlich fahrerlosem Tesla

Ein Mann saß auf dem Beifahrersitz, ein weiterer auf dem Rücksitz, als das Auto in Texas gegen einen Baum gekracht sei, so die Polizei.

(dpa) - Bei einem Unfall mit einem vermutlich fahrerlosen Wagen der Marke Tesla sind in den USA nach einem Medienbericht zwei Menschen ums Leben gekommen. Das „Wall Street Journal“ zitierte am Sonntag einen Polizeisprecher in Harris County im Bundesstaat Texas, wonach ersten Erkenntnissen zufolge einer der Männer auf dem Beifahrer- und der andere auf dem Rücksitz gesessen habe, als der Wagen in einer Kurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt sei. Nach vorläufigen Ermittlungen sei es zu „fast 99,9 Prozent sicher“, dass bei dem Unfall niemand am Steuer gesessen habe, sagte der Polizeisprecher. Die Zeitung berichtete, es werde noch untersucht, ob das Fahrer-Assistenzsystem des Autos eingeschaltet gewesen sei.

Tesla nennt sein Fahrer-Assistenzsystem Autopilot. Die Firma weist aber darauf hin, dass der Mensch im Fahrersitz dennoch die Hände am Lenkrad haben und jederzeit bereit sein müsse, das Steuer zu übernehmen. Zwar würden die Funktionen mit der Zeit immer leistungsfähiger, derzeit machten sie das Fahrzeug aber noch nicht autonom.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Sonntagabend in Findel
Bei einem Spurwechsel kam es am Sonntagabend in Findel zu einem folgenschweren Unfall. Ein Wagen hatte einen anderen von der Fahrbahn gedrängt und dieser prallte dann gegen einen Baum.
Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt.
Der tödliche Crash mit einem vom Computer gesteuerten Tesla war nicht der erste Unfall bei Fahrten mit dem „Autopilot“-System des kalifornischen Elektroauto-Herstellers. Die genaue Zahl wurde nicht bekannt, Tote gab es dabei nicht.
The interior of a Tesla Model S is shown in autopilot mode in San Francisco, California, U.S., April 7, 2016.   REUTERS/Alexandria Sage/File Photo
US-Verkehrsaufsicht prüft „Autopilot“
Es ist der erste bekanntgewordene Todesfall in einem Auto, das sich selbst steuerte. Das System des Elektro-Autobauers Tesla konnte in hellem Licht einen weißen Lastwagen-Anhänger nicht rechtzeitig erkennen.
The interior of a Tesla Model S is shown in autopilot mode in San Francisco, California, U.S., April 7, 2016.   REUTERS/Alexandria Sage/File Photo