Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zwei Polizisten in Rheinland-Pfalz erschossen
International 31.01.2022 Aus unserem online-Archiv
Bei Polizeikontrolle

Zwei Polizisten in Rheinland-Pfalz erschossen

Die Kreuzung, an der die tädlichen Schüsse fielen, ist für die Dauer der Ermittlungen voll gesperrt.
Bei Polizeikontrolle

Zwei Polizisten in Rheinland-Pfalz erschossen

Die Kreuzung, an der die tädlichen Schüsse fielen, ist für die Dauer der Ermittlungen voll gesperrt.
Foto: AFP
International 31.01.2022 Aus unserem online-Archiv
Bei Polizeikontrolle

Zwei Polizisten in Rheinland-Pfalz erschossen

Gegen 4.20 Uhr am Montagmorgen haben unbekannte Täter zwei Polizisten in der Nähe von Kusel (D) erschossen und sind seitdem flüchtig.

Den aktuellen Artikel zu dieser Tat finden Sie hier.  

(dpa) - In der Nacht zum Montag sind bei einer Verkehrskontrolle im Landkreis Kusel in Rheinland-Pfalz zwei Polizeibeamte durch Schüsse tödlich verletzt worden. Das teilte die Polizei in Kaiserslautern mit. Die Hintergründe des Geschehens sind den Angaben zufolge noch unklar. Die Beamten der Polizeiinspektion Kusel seien auf einer routinemäßigen Streifenfahrt unterwegs gewesen. Bei einer Verkehrskontrolle auf der Kreisstraße 22 in Ulmet etwa um 4.20 Uhr seien die tödlichen Schüsse gefallen.

Die Polizisten hätten noch selbst eine Funkmeldung absetzen können, sagte ein Polizeisprecher. Als die Verstärkung am Tatort ankam, sei es für die 24-jährige Polizistin und ihren 29 Jahre alter Kollegen bereits zu spät gewesen.


31.01.2022, Rheinland-Pfalz, Mayweilerhof: Ein Polizeiwagen steht an einer Absperrung an der Kreisstraße 22 rund einen Kilometer von dem Tatort entfernt, an dem zwei Polizeibeamte durch Schüsse getötet wurden. Foto: Sebastian Gollnow/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Zwei mutmaßliche Polizisten-Mörder festgenommen
Bei einer Verkehrskontrolle bei Kusel (D) fallen plötzlich Schüsse. Zwei Polizisten sterben; die mutmaßlichen Täter sind nun in Gewahrsam.

Es werde mit Hochdruck nach den flüchtenden Tätern gefahndet, teilte die Polizei mit. Am Tatort würden Spuren gesichert. Eine Beschreibung der Täter oder des benutzten Fluchtfahrzeuges liegen den Angaben zufolge nicht vor. Auch die Fluchtrichtung sei nicht bekannt.

Die Polizei bittet die Einwohner, im Landkreis Kusel keine Anhalter mitzunehmen. Mindestens ein Tatverdächtiger sei bewaffnet. Zeugen, die etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0631-3692620 mit der Polizei in Kaiserslautern in Verbindung zu setzen. 



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Abschied von erschossenem Polizisten
Vor zwei Wochen wurden zwei Polizisten im Dienst getötet. Am Dienstag wurde der 29-jährige Kommissar beerdigt. Die Anteilnahme ist riesig.
15.02.2022, Saarland, Freisen: Trauergäste, darunter viele Polizisten, gehen Richtung Friedhof während der Beisetzung eines Polizeikommissars, der mit einer Polizeikollegin am 31. Januar 2022 während einer Fahrzeugkontrolle bei Kusel in Rheinland-Pfalz erschossen wurde. Zwei Wochen nach den Todesschüssen auf die zwei Polizisten in der Westpfalz wird der 29 Jahre alte Polizeikommissar am Dienstag in seinem Heimatort Freisen im Saarland beigesetzt. Foto: Harald Tittel/dpa +++ dpa-Bildfunk +++