Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zeitgewinn im Atomstreit mit Teheran
International 3 Min. 22.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Zeitgewinn im Atomstreit mit Teheran

Der Sprecher des iranischen Außenministerium, Saied Khatibzadeh, informiert über die temporäre Vereinbarung zu den Atominspektionen.

Zeitgewinn im Atomstreit mit Teheran

Der Sprecher des iranischen Außenministerium, Saied Khatibzadeh, informiert über die temporäre Vereinbarung zu den Atominspektionen.
Foto: AFP
International 3 Min. 22.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Zeitgewinn im Atomstreit mit Teheran

Michael WRASE
Michael WRASE
Die Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde können ihre Kontrollen des iranischen Atomprogramms fortsetzen. Der Zugang zu den Überwachungskameras in den Nuklearanlagen wird ihnen aber verwehrt.

Von Michael Wrase (Limassol)

Im Atomstreit mit Iran konnte am Sonntag in Teheran eine erneute Eskalation abgewendet werden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Atomgespräche: USA sehen Iran am Zug
Während in Teheran um den internationalen Atomdeal gerungen wird, wird zwischen den USA und dem Iran noch ein Tauziehen um die besten Positionen veranstaltet.
An Iranian cleric walks past a mural painting of the national flag on August 27, 2019. - Iranian President Hassan Rouhani today told the United States to "take the first step" by lifting all sanctions against Iran, dampening down the likelihood of meeting US counterpart Donald Trump. (Photo by ATTA KENARE / AFP)
USA stellen Unterstützung für Kampfhandlungen im Jemen ein
Zehntausende starben bei Kämpfen im Jemen, darunter geschätzt 13.000 Zivilisten. US-Präsident Biden will den von Saudi-Arabien angeführten Krieg nicht länger unterstützen. Stattdessen sollen die Friedensbemühungen einen frischen Schub erhalten.
US President Joe Biden speaks about foreign policy at the State Department in Washington, DC, on February 4, 2021. - Biden said the US will confront 'authoritarianism' of China and Russia. (Photo by SAUL LOEB / AFP)