Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wiedergewählter Präsident Macron ins Amt eingeführt
International 7 1 07.05.2022
Paris

Wiedergewählter Präsident Macron ins Amt eingeführt

Macron unterzeichnet das Protokoll nach der Investitur.
Paris

Wiedergewählter Präsident Macron ins Amt eingeführt

Macron unterzeichnet das Protokoll nach der Investitur.
Foto: AFP
International 7 1 07.05.2022
Paris

Wiedergewählter Präsident Macron ins Amt eingeführt

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist nach seiner Wiederwahl neu ins Amt geführt worden.

(dpa) - Bei der Investiturfeier am Samstagvormittag im Élyséepalast in Paris sagte Macron, das französische Volk habe sich für ein Vorhaben der Unabhängigkeit in einer destabilisierten Welt ausgesprochen. Man müsse unerlässlich handeln, um ein unabhängigeres Frankreich zu schaffen. 

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Macron sprach etwa davon, Schulen inklusiver zu gestalten, das Gesundheitssystem zugänglicher zu machen und einen neuen Frieden in Europa zu erbauen.

Der 44 Jahre alte Macron hatte sich in der Stichwahl um die Präsidentschaft vor zwei Wochen gegen die Rechtsnationale Marine Le Pen durchgesetzt. Er ist bereits seit 2017 Präsident. Seine neue Amtszeit beginnt am 14. Mai und geht bis ins Jahr 2027.


France's President Emmanuel Macron addresses a plenary session at the European Parliament to present the programme of activities of the French Presidency as France currently holds the European Union rotating presidency, in Strasbourg, eastern France, on January 19, 2022. (Photo by Bertrand GUAY / POOL / AFP)
Die EU braucht Emmanuel Macron mehr denn je
Die EU braucht Emmanuel Macron mehr denn je. Doch muss der Franzose schnell lernen, auf Zentral- und Osteuropa einzugehen.

Eine kleine Unstimmigkeit gab es bei der Amtseinführung, als der Präsident des Verfassungsrats, Laurent Fabius, das Wahlergebnis verkündete. Fabius stockte bei der Zahl der auf Macron entfallenen Stimmen sichtlich und gab durch einen Zahlendreher am Ende ein falsches Ergebnis bekannt.   

Die Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy und François Hollande gratulieren Macron.
Die Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy und François Hollande gratulieren Macron.
Foto: AFP


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bei seiner Amtseinführung will Frankreichs Präsident Emmanuel Macron nach vorne blicken und Frankreich zusammenbringen.
France's President Emmanuel Macron attends the ceremonies marking the Allied victory against Nazi Germany and the end of World War II in Europe (VE Day), at the Arc de Triomphe in Paris on May 8, 2022. (Photo by Ludovic MARIN / POOL / AFP)
Präsident Emmanuel Macron muss nach seinem Wahlsieg die Franzosen wieder zusammenbringen. Dazu gehört ein neuer Führungsstil.
TOPSHOT - French President and centrist La Republique en Marche (LREM) party candidate for re-election Emmanuel Macron reacts as he holds a rally on the last day of campaigning, in Figeac, southern France, on April 22, 2022, ahead of the second round of France's presidential election. - Macron faces the French far-right Rassemblement National (RN) party candidate in a run-off vote on April 24, 2022. (Photo by Lionel BONAVENTURE / AFP)
Französische Präsidentschaft
Amtsinhaber Emmanuel Macron gewinnt die Wahl gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen. Macron holt rund 59 Prozent der Stimmen.
TOPSHOT - Supporters react after the victory of French President and La Republique en Marche (LREM) party candidate for re-election Emmanuel Macron in France's presidential election, at the Champ de Mars, in Paris, on April 24, 2022. (Photo by Ludovic MARIN / AFP)