Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie Trump den Westen demontiert
International 6 Min. 28.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Der G-Null-Gipfel

Wie Trump den Westen demontiert

From L-R, European Council President Donald Tusk, European Commission President Jean-Claude Juncker, Japanese Prime Minister Shinzo Abe, German Chancellor Angela Merkel, Italian Prime Minister Paolo Gentiloni, U.S. President Donald Trump, French President Emmanuel Macron, Canadian Prime Minister Justin Trudeau and Britain’s Prime Minister Theresa May gather as they attend the G7 Summit in Taormina, Sicily, Italy, May 26, 2017. REUTERS/Jonathan Ernst
Der G-Null-Gipfel

Wie Trump den Westen demontiert

From L-R, European Council President Donald Tusk, European Commission President Jean-Claude Juncker, Japanese Prime Minister Shinzo Abe, German Chancellor Angela Merkel, Italian Prime Minister Paolo Gentiloni, U.S. President Donald Trump, French President Emmanuel Macron, Canadian Prime Minister Justin Trudeau and Britain’s Prime Minister Theresa May gather as they attend the G7 Summit in Taormina, Sicily, Italy, May 26, 2017. REUTERS/Jonathan Ernst
REUTERS
International 6 Min. 28.05.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Der G-Null-Gipfel

Wie Trump den Westen demontiert

Nach den Nato- und G7-Treffen bringt es Angela Merkel auf den Punkt: „Die Zeiten, in denen wir uns auf andere völlig verlassen konnten, die sind ein Stück vorbei." Aber die deutsche Bundeskanzlerin hat möglicherweise schon eine neue Allianz geschmiedet.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wie Trump den Westen demontiert“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Entwicklungsorganisationen werfen den Staats- und Regierungschefs nach dem Treffen auf Sizilien Versagen vor. Sie werfen Donald Trump vor, sich in der Rolle des "Spielverderbers vom Dienst" zu gefallen. Der US-Präsident verkauft seinen Auftritt selbst aber als Erfolg.
US President Donald Trump and US First Lady Melania Trump walk to board Air Force One before departing from US military Naval Air Station Sigonella following a G7 summit of Heads of State and Government, on May 27, 2017 near Taormina in Sicily. / AFP PHOTO / MANDEL NGAN
EU-Kommissionspräsident Juncker hat die Worte Donald Trumps zu Ratspräsident Tusk bestätigt, findet allerdings die Übersetzung übertrieben: Dass die Deutschen "very bad" seien, habe Trump gesagt - dass sie "böse" seien aber nicht.
Donald Trump sorgte beim Nato-Gipfel in Brüssel für Aufregung.
Donald Trumps rüpelhafter Auftritt in Brüssel
Trump brüskiert die Alliierten in Brüssel nicht nur mit Worten. Der US-Präsident wird in den Medien und sozialen Netzwerken vor allem wegen seines rüpelhaften Benehmens gegenüber Premier Dusko Markovic aus Montenegro gescholten.
Trump rückt sein Jackett zurecht, nachdem er Dusko Markovic etwas zur Seite geschoben hat.