Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie es um Hongkongs Wahrheit steht
International 4 Min. 04.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wie es um Hongkongs Wahrheit steht

Trotz der im Hongkonger Grundgesetz verankerten Presse- und Meinungsfreiheit, steigt der Einfluss Pekings auf die Berichterstattung.

Wie es um Hongkongs Wahrheit steht

Trotz der im Hongkonger Grundgesetz verankerten Presse- und Meinungsfreiheit, steigt der Einfluss Pekings auf die Berichterstattung.
Foto: AFP
International 4 Min. 04.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wie es um Hongkongs Wahrheit steht

Felix LEE
Felix LEE
Bei den anhaltenden Protesten geht es den Demonstranten auch um Hongkongs verfassungsrechtlich garantierte Pressefreiheit, die viele zunehmend unter Druck sehen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wie es um Hongkongs Wahrheit steht“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Unterdrückung der Uiguren wurde lange Zeit als Falschmeldung abgetan. Jetzt gibt es keinen Zweifel mehr. Ein "kultureller Genozid", der Europas Verhältnis zu China erschüttert.
Chinese President Xi Jinping (L) waves next to former president Jiang Zemin (bottom R) during a military parade in Beijing on October 1, 2019, to mark the 70th anniversary of the founding of the People�s Republic of China. (Photo by Greg BAKER / AFP)
Der Sieg des Demokratie-Lagers bei den Lokalwahlen in Hongkong ist eine saftige Ohrfeige für die kommunistische Staats- und Parteiführung in Peking und ein Hoffnungsschimmer für die Forderungen der Demonstranten.
Anhänger des Demokratielagers feiern den Wahlsieg und strecken ihre Hand aus - symbolisch für die fünf Forderungen der Protestbewegung.