Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie es in Melbourne zur zweiten Corona-Welle kommen konnte
International 4 Min. 27.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Wie es in Melbourne zur zweiten Corona-Welle kommen konnte

Die Bewohner eines Seniorenheims in Melbourne mit vielen Corona-Fällen werden verlegt.

Wie es in Melbourne zur zweiten Corona-Welle kommen konnte

Die Bewohner eines Seniorenheims in Melbourne mit vielen Corona-Fällen werden verlegt.
Foto: AFP
International 4 Min. 27.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Wie es in Melbourne zur zweiten Corona-Welle kommen konnte

Corona hat die zweitgrößte australische Stadt Melbourne im Griff, nachdem das Virus praktisch schon besiegt war. Wie konnte das passieren? Und wie lange wird der neue Lockdown dauern?

Von LW-Korrespondent Matthias Stadler (Auckland)

Der vergangene Sonntag war bezüglich Covid-19 der bisher folgenschwerste in der australischen Stadt Melbourne: Zehn Todesfälle, 459 Neuinfizierte. Und das trotz drastischer Maßnahmen. Die Stadt mit fünf Millionen Einwohnern ist seit knapp drei Wochen in einem erneuten Lockdown, nachdem die Infektionsrate wieder markant zunahm. 

Melbourne befindet sich in der Lage, welche Behörden weltweit fürchten: ein zweiter Lockdown, eine zweite Welle ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neuseeland: Experten dürfen rein
Ein Schweizer Seilbahnspezialist erhielt eine der seltenen Einreisegenehmigungen für Neuseeland - musste aber erst einmal zwei Wochen in Quarantäne.