Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wie Erdogan loswerden?
International 13.02.2022
Exklusiv für Abonnenten
Türkei

Wie Erdogan loswerden?

Vertreter der sechs türkischen Oppositionsparteien bei einer Zusammenkunft in Ankara: Für die nächsten Wahlen soll ein Bündnis geschmiedet werden.
Türkei

Wie Erdogan loswerden?

Vertreter der sechs türkischen Oppositionsparteien bei einer Zusammenkunft in Ankara: Für die nächsten Wahlen soll ein Bündnis geschmiedet werden.
Foto: AFP
International 13.02.2022
Exklusiv für Abonnenten
Türkei

Wie Erdogan loswerden?

Die Opposition will ein Ende des Präsidialsystems und das Parlament wieder stärken.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wie Erdogan loswerden?“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mit der Ankündigung vorgezogener Parlaments- und Präsidentenwahlen am 24. Juni hat Recep Tayyip Erdogan die Opposition überrumpelt. Alles andere als ein Sieg Erdogans wäre eine große Überraschung.
Recep Tayyip Erdogan läßt sich von seiner Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei als Spitzenkandidat für die bevorstehenden Wahlen feiern.
Seit dem Putschversuch in der Türkei vor einem halben Jahr, herrscht Ausnahmezustand. Die Regierung hat zugesagt, den Notstand vor einem Referendum zu beenden. Nun geht er trotzdem in die Verlängerung.
Präsident Recep Tayyip Erdogan will "so lange wie nötig" am Ausnahmezustand festhalten.
Machtkampf in der Türkei
Die AKP bekommt einen neuen Parteichef, die Türkei einen neuen Ministerpräsidenten: Davutoglu gibt auf. Oppositionsführer Kilicdaroglu warnt vor einem Machtzuwachs Erdogans - und vor einer „Diktatur“ in der Türkei.
Ahmet Davutoglu
Parlamentswahl in der Türkei
Die Türken haben am Sonntag eine neues Parlament gewählt. Nach zwölf Jahren verliert die islamisch-konservative Partei AKP ihre absolute Mehrheit.
This handout photo taken and released on June 7, 2015 by the Turkish Prime Ministry Press Office shows Turkish Prime Minister Ahmet Davutoglu preparing to cast his ballot for the legislative election at a polling station in Konya. Turkish voters went to the polls on June 7 in a bitterly-contested election set to determine whether President Recep Tayyip Erdogan can tighten his increasingly controversial grip on the country. AFP PHOTO / TURKISH PRIME MINISTRY PRESS OFFICE == RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO / TURKISH PRIME MINISTRY PRESS OFFICE " - NO MARKETING NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS ==