Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wer wird was? Der große Poker um die EU-Spitzenjobs
International 16 4 Min. 20.06.2019
Exklusiv für Abonnenten

Wer wird was? Der große Poker um die EU-Spitzenjobs

Noch-Kommissionschef Jean-Claude Juncker. Sein aktueller Posten ist heiß begehrt.

Wer wird was? Der große Poker um die EU-Spitzenjobs

Noch-Kommissionschef Jean-Claude Juncker. Sein aktueller Posten ist heiß begehrt.
Bild: AFP/Frederick Florin
International 16 4 Min. 20.06.2019
Exklusiv für Abonnenten

Wer wird was? Der große Poker um die EU-Spitzenjobs

Diego VELAZQUEZ
Diego VELAZQUEZ
Nach den Wahlen für das Europaparlament werden die Karten neu gemischt. Diese Kandidaten haben die besten Chancen, in hohe europäische Ämter aufzurücken.

Lesen Sie dazu auch: 

EU-Kommissionspräsident


Amtsinhaber: Jean-Claude Juncker, Luxemburg 

Arbeit: Die EU-Kommission ist die einzige EU-Institution, die neue Gesetze vorschlagen kann ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

EU-Gipfel: Es fehlen die Mehrheiten
Die Europäische Union vertagt die Suche nach neuem Führungspersonal auf den 30. Juni. Es gibt keine Mehrheit für Manfred Weber, den deutschen Kandidaten auf das Amt des Kommissionspräsidenten. Aber auch sonst keine.
(FromL) Cyprus' President Nicos Anastasiades, Czech Republic's Prime Minister Andrej Babis, Austria's interim Chancellor Brigitte Bierlein, Spain's Prime Minister Pedro Sanchez and Luxembourg's Prime Minister Xavier Bettel speak prior to an European Council Summit at The Europa Building in Brussels, on June 20, 2019. (Photo by EMMANUEL DUNAND / AFP)
Schwache Chefs
Regierungen werden immer umstrittener – dennoch haben sie in der EU das Sagen.
Keine Fans von Spitzenkandidaten: Bettel, Macron un Rutte