Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wenn Hoffnung und Ungewissheit Hand in Hand gehen
International 6 Min. 03.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
EU-Beitrittskandidat Moldau

Wenn Hoffnung und Ungewissheit Hand in Hand gehen

Neben der Ukraine hat die EU auch dessen kleinem Nachbarland Moldau den Kandidatenstatus verliehen. Aber Feierlaune kommt in der Hauptstadt Chisinau trotzdem nicht auf. Zu groß ist die Angst vor einer russischen Invasion.
EU-Beitrittskandidat Moldau

Wenn Hoffnung und Ungewissheit Hand in Hand gehen

Neben der Ukraine hat die EU auch dessen kleinem Nachbarland Moldau den Kandidatenstatus verliehen. Aber Feierlaune kommt in der Hauptstadt Chisinau trotzdem nicht auf. Zu groß ist die Angst vor einer russischen Invasion.
Foto: Matthais Schumann
International 6 Min. 03.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
EU-Beitrittskandidat Moldau

Wenn Hoffnung und Ungewissheit Hand in Hand gehen

In Moldau wird mit sehr gemischten Gefühlen beobachtet, was sich in der Ukraine zuträgt. Groß ist die Angst, selbst zum Ziel Russlands zu werden.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Wenn Hoffnung und Ungewissheit Hand in Hand gehen“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der EU-Beitrittskandidatenstatus ist nur der erste Schritt für die Ukraine und Moldau. Viele weitere müssen folgen. Ein Kommentar.
23.06.2022, Belgien, Brüssel: Ukrainer halten eine Kundgebung vor dem Sitz des Europäischen Rates ab. Die Demonstranten fordern der der Ukraine den Beitritt zur EU zu gewähren. Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union diskutieren bei ihrem Gipfel in Brüssel auch über den EU-Beitrittsantrag der Ukraine. Foto: Wiktor Dabkowski/ZUMA Press Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Möglicher EU-Beitritt der Ukraine
Die Ukraine hat es verdient, von der EU zum Beitrittskandidaten ernannt zu werden, aber ohne Sonderbedingungen.
ARCHIV - 29.03.2022, Brandenburg, Frankfurt (Oder): Die Fahnen der Ukraine und der EU wehen im Wind. Kiew hatte kurz nach Beginn des russischen Kriegs gegen die Ukraine den Beitritt zur EU beantragt. Die EU-Kommission will nun eine Empfehlung abgeben, ob dem Land der Kandidatenstatus gewährt werden soll. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++