Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wenig Hoffnung auf eine Wende im Libanon
International 3 Min. 03.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wenig Hoffnung auf eine Wende im Libanon

Freiwillige Helfer verteilen in Beirut Lebensmittel.

Wenig Hoffnung auf eine Wende im Libanon

Freiwillige Helfer verteilen in Beirut Lebensmittel.
Foto: AFP
International 3 Min. 03.09.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Wenig Hoffnung auf eine Wende im Libanon

Einen Monat nach der Explosionskatastrophe im Beiruter Hafen ist ein politischer Wandel im Libanon nicht in Sicht.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Wenig Hoffnung auf eine Wende im Libanon“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Wenig Hoffnung auf eine Wende im Libanon“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach dem Rücktritt der Regierung sucht der Libanon nach einem Kabinett, das die zerstörte Hauptstadt Beirut wieder aufbaut.
TOPSHOT - A Lebanese protester waves a national flag amid clashes with security forces in central Beirut on August 10, 2020. - Lebanese Prime Minister Hassan Diab will announce his government's resignation imminently over the backlash from the deadly Beirut port explosion. (Photo by JOSEPH EID / AFP)