Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Weltordnung im Umbruch
Ein Anti-Kriegs-Demonstrant bei der Münchener Sicherheitskonferenz.

Weltordnung im Umbruch

Foto: AFP
Ein Anti-Kriegs-Demonstrant bei der Münchener Sicherheitskonferenz.
Leitartikel International 2 Min. 19.02.2019

Weltordnung im Umbruch

Françoise HANFF
Françoise HANFF
Nach der Aufkündigung des INF-Vertrags über nukleare Mittelstreckensysteme muss Europa eine geeignete Antwort auf die atomare Bedrohung finden.

Es war ein Treffen der klaren Botschaften: Die 55. Münchener Sicherheitskonferenz geriet zum Schlagabtausch zwischen der deutschen Kanzlerin Angela Merkel und US-Vizepräsident Mike Pence. Dass die Gräben zwischen Europa und den USA mittlerweile so tief sind, verheißt für die Zukunft wenig Gutes.

Wir leben in einer Welt, in der die Krisen zunehmen – und in der gelöst geglaubte Probleme zurückkehren, sprich das Streben Irans nach einer Atomwaffe und ein mögliches Wettrüsten in Europa ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schreckgespenst Atomkrieg
Die Nato bereitet sich auf eine Welt ohne INF-Abrüstungsvertrag vor. Kann schon jetzt ausgeschlossen werden, dass neue Atomwaffen nach Europa kommen?
ARCHIV - 23.01.2019, Russland, Kubinka: Ein russischer Offizier geht an dem neuen Marschflugkörper vom Typ 9M729 (Nato-Code: SSC-8) entlang, im Hintergrund die Startvorrichtung. Die USA wollen nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur bereits an diesem Freitag den 01.02.2019 ihren Ausstieg aus dem INF-Vertrag zum Verzicht auf atomare Mittelstreckenwaffen ankündigen. Foto: Pavel Golovkin/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++